Honda CB500 (2019) mit mehr Schwung im mittleren Drehzahlbereich

0

Seit 2013 verkaufte Honda in Europa mehr als 75.000 Motorräder mit dem quirligen 500-ccm-Parallel-Twin. Für das Modelljahr 2019 unterzieht der japanische Motorradhersteller nun seine CB-500-Reihe einer gründlichen Modellpflege. Wie auf der EICMA 2018 zu sehen, rollen in der kommenden Saison alle drei Varianten, also die CB500F, CBR500R und CB500X, mit Anti-Hopping-Kupplung, LED-Blinkern und Ganganzeige sowie Schaltindikator vor. Die Schaltempfehlung leuchtet bei von 8.750 Touren auf (eingestellte Standardwert), kann jedoch in Schritten von 250 Umdrehungen pro Minute im Bereich zwischen 5.000 und 8.750 Touren eingestellt werden. Eine Dual-Exit-Abgasanlage mit zwei Krümmerrohren sorgt ab 2019 für einen klangvolleren Sound.

Obwohl bereits erfreulich antrittsstark, wird die Leistungsabgabe des Zweizylinders im wichtigen Bereich zwischen 3.000 und 7.000 U/min um 4 Prozent angehoben. Die Verbesserung gelang den Honda-Technikern mittels 5 Grad früher schließenden Steuerzeiten sowie einem um 0,3 mm auf nun 7,8 mm vergrößertem Ventilhub.

Die Honda CB500 F und CBR500 R zeichnen sich im Modelljahr 2019 auch durch ein etwas anderes Bodywork sowie einen neuen hinteren Stoßdämpfer aus. Die CB 500F erhält außerdem einen konifizierten Lenker. Wie auch die 650er, orientiert sich die neue Honda CBR 500R stärker an der Fireblade: sie wird schmaler und bekommt eine sportlichere Fahrposition.

Honda CB500F (2019)

Das Design der CB500F präsentiert sich das für den Modelljahrgang 2019 attraktiver und noch dynamischer. Das Bodywork des Mittelklasse-Roadsters zeigt sich von vorne bis hinten moderner und muskulöser. Der breite, konisch verlaufende Lenker soll das Lenkgefühl optimieren und gleichzeitig das Ambiente im Cockpit-Umfeld unterstützen.

Neue Honda CB 500F (2019) wird dynamischer
Die neue Honda CB 500F (2019) wird dynamischer (Foto: Honda)

Der bewährte Stahlrahmen kommt 2019 weiter unverändert zum Einsatz und die Sitzhöhe bleibt mit 785 mm angenehm niedrig. Das Vorderrad wird von einer stabilen Telegabel mit 41 mm Durchmesser und 120 mm Federweg geführt. Neu ist hingegen der Einrohr-Stoßdämpfer (wie bei Sportbikes mit mehr Hubraum), der das Doppelrohr-Design des Vorgängermodells ersetzt. Ein Dämpfer mit großem Kolben optimiert die Dämpfungscharakteristik und das Ansprechverhalten. Die Federvorspannung ist 5-fach verstellbar.

Die CB500F ist in vier Farbvarianten lieferbar:

  • Grand Prix Red,
  • Matt Gunpowder Black Metallic,
  • Pearl Metalloid White und
  • Candy Energy Orange.

Honda CBR500R (2019)

Die sportliche Anmutung der Honda CBR 500R präsentiert sich beim Modelljahrgang 2019 noch aggressiver und muskulöser zugleich. Die neu gestaltete Verkleidung bringt aber auch aerodynamische Vorteile. Die Clip-on-Lenkerhälften sind nun unterhalb der überarbeiteten Gabelbrücke montiert, um eine sportlichere, weiter nach vorn geneigte Sitzposition für den Fahrer zu begünstigen.  Wie auch bei der CB500F dämpft beim 2019er Jahrgang ein neuer Hinterrad-Stoßdämpfer mit Einrohrtechnik.

Gelungenes Styling der Honda CBR 500R (2019)
Gelungenes Styling der Honda CBR 500R (2019) (Foto: Honda)

Die CBR500R ist in drei Farbvarianten lieferbar:

  • Matt Axis Grey Metallic,
  • Grand Prix Red und
  • Pearl Metalloid White

Honda CB500X (2019)

Die Stärke der Honda CB500X liegt in ihrer Vielseitigkeit und spricht urbane Pendler, Genusstourer oder Wochenendausflügler gleichermaßen an. Für 2019 bekommt das universelle Motorrad-Multitalent ein 19-Zoll-Vorderrad, einen neuen Stoßdämpfer und längere Federwege spendiert. Alle Maßnahmen sollen das Feingefühl bei der Kontrolle über die Maschine optimieren. Das Styling des Adventure-Bikes ist im neuen Jahrgang klar vom Design der CRF1000L Africa Twin inspiriert.

Das universelle Motorrad-Multitalent CB 500X überarbeitet für 2019
Das universelle Motorrad-Multitalent CB 500X überarbeitet für 2019 (Foto: Honda)

Zudem bekommt der Jahrgang 2019 eine größere Scheibe. Dank ausgefeilter Aerodynamik wurden Turbulenzen um Verkleidung und Windschild eliminiert und der Windschutz für den Fahrer verbessert. Sitzkomfort und Bewegungsfreiheit konnten dazu optimiert werden. Ebenso trägt eine an der Kontaktfläche schlanker geschnittene Sitzbank dazu bei, mit den Füßen leichter den Boden zu erreichen. Um die Manövrierfähigkeit der CB500X zu verbessern, wurde außerdem der Lenkwinkel um 3 auf 38 Grad erhöht. Dazu wurde ein breiter und ansehnlich konifizierter Fatbar-Lenker spendiert (in Gunmetal-Grau).

Die überarbeitete Honda CB500X ist in drei Farbvarianten lieferbar:

  • Grand Prix Red,
  • Matt Gunpowder Black Metallic und
  • Pearl Metalloid White.

Weitere Fotos der drei CB 500-Modelle haben wir in der Bildergalerie oben zusammengestellt. Einfach Doppelklick für maximale Größe.

Technische Daten Honda CB500 (2019)

MOTORHonda CB 500FHonda CBR 500RHonda CB 500X
TypFlüssigkeitsgekühlter Parallel-TwinFlüssigkeitsgekühlter Parallel-TwinFlüssigkeitsgekühlter Parallel-Twin
Hubraum471 cm 3471 cm 3471 cm 3
Bohrung x Hub67 mm x 66,8 mm67 mm x 66,8 mm67 mm x 66,8 mm
Verdichtung10.7 : 110,7 : 110,7 : 1
Nennleistung35 kW (48 PS) bei 8.600/min35 kW (48 PS) bei 8.600/min35 kW (48 PS) bei 8.600/min
Max. Drehmoment43 Nm bei 6.500/min43 Nm bei 6.500/min43 Nm bei 6.500/min
Motorölmenge3.2 Liter3,2 Liter3.2 Liter
KRAFTSTOFFSYSTEM
GemischaufbereitungPGM FIPGM FIPGM FI
Tankinhalt17,1 Liter (inkl. Reserve)17,1 Liter (inkl. Reserve)17,7 Liter (inkl. Reserve)
Verbrauch (WMTC)29,4 km/L29,4 km/L27,8 km/L
ELEKTRIK
StarterE-StarterE-StarterE-Starter
Batterie12V 7,4 AH12V 7,4 AH12V 7,4 AH
Lichtmaschinenleistung23,4 Ah / 2.000/min25 A / 2.000/min25 Ah / 2.000/min
ANTRIEB
KupplungMehrscheiben im ÖlbadMehrscheiben im ÖlbadMehrscheiben im Ölbad
Getriebe6 Gang6 Gang6 Gang
EndantriebO-Ring-KetteO-Ring-KetteO-Ring-Kette
RAHMEN
BauartStahlrohrrahmenStahlrohrrahmenStahlrohrrahmen
Abmessungen (LxBxH)2.080 mm x 790 mm x 1.060 mm2.080 mm x 755 mm x 1.145 mm2.155 mm x 825 mm x 1.410 mm (tiefe Scheibe), 1.445mm (hohe Scheibe)
Radstand1.410 mm1.410 mm1.445 mm
Lenkkopfwinkel25,5 Grad25,5 Grad27,5 Grad
Nachlauf102 mm102 mm108 mm
Sitzhöhe785 mm785 mm830 mm
Bodenfreiheit145 mm130 mm180 mm
Gewicht vollgetankt189 kg192 kg197 kg
RADAUFHÄNGUNG
Vorne41 mm-Teleskopgabel, Federvorspannung einstellbar (120mm Federweg)41 mm-Teleskopgabel, Federvorspannung einstellbar (120mm)41 mm-Teleskopgabel, Federvorspannung einstellbar (150mm)
HintenKastenschwinge mit Pro-Link-Aufhängung, Federvorspannung 5-fach einstellbarKastenschwinge mit Pro-Link-Aufhängung, Federvorspannung 5-fach einstellbarKastenschwinge mit Pro-Link-Aufhängung, Federvorspannung 5-fach einstellbar
RÄDER
Felgen vorneMehrspeichen-AluminiumgussMehrspeichen-AluminiumgussMehrspeichen-Aluminiumguss
Felgen hintenMehrspeichen-AluminiumgussMehrspeichen-AluminiumgussMehrspeichen-Aluminiumguss
Felgengröße vorne17 x MT3.517 x MT3.519 x MT2.5
Felgengröße hinten17 x MT4.517 x MT4.517 x MT4.5
Reifen vorne120/70ZR - 17M/C120/70 ZR - 17M/C110/80R - 19M/C
Reifen hinten160/60ZR - 17M/C160/60 ZR - 17M/C160/60R - 17M/C
BREMSEN
ABS2 Kanal2 Kanal2 Kanal
Bremse vorneeine 320 Ø mm Wave-Scheibe, Zweikolben-Bremszangeeine 320 Ø mm Wave-Scheibe, Zweikolben-Bremszangeeine 320 Ø mm Wave-Scheibe, Zweikolben-Bremszange
Bremse hinteneine 240 Ø mm Wave-Scheibe, Einkolben-Bremszangeeine 240 Ø mm Wave-Scheibe, Einkolben-Bremszangeeine 240 Ø mm Wave-Scheibe, Einkolben-Bremszange

Leave A Reply