Schottenring Classic Grand Prix

Schottenring Classic GP

Seit 30 Jahren gehört der Schottenring Classic GP am dritten Augustwochenende zum festen Programmpunkt im historischen Rennsport. Am Fuße des Hoherodskopfs treten jedes Jahr rund 300 Motorrad- und Gespannfahrer aus dem In- und Ausland gegeneinander an und verwandeln den beschaulichen Ort in das hessische Rennsportmekka. Bestimmt wird der Schottenring Classic GP von diversen  Gleichmäßigkeits- und Sonderläufen.

Aufgewertet wird der Classic Grand-Prix stets mit weltmeisterlichen Besuchen. So kamen Rennsportlegenden wie Dieter Braun, Toni Mang oder der Südafrikaner Kork Ballington zum Schottenring. Ballington fuhr von 1976 bis 1982 insgesamt 98 Rennen in der Motorrad-Weltmeisterschaft und gewann für das Kawasaki-Werksteam vier WM-Titel in den Jahren 1978 und 1979 in den Klassen bis 250 ccm und bis 350 ccm.

Bei schönen Wetter strömen Jahr für Jahr rund 20.000 Besucher an den historischen Stadtkurs. Allerdings pendelt der Schottenring Classic Grand-Prix gerne auch zwischen Extremen – brennende Sonne am Samstag und Temperaturen um die 30 Grad sowie Dauerregen am Sonntag.

Schottenring Classic Grand Prix View all unterwegs auf einer historischen Rennstrecke