Geschwindigkeitsweltrekord mit Elektro-Motorrad

0

Der Temporausch lockt seit jeher Menschen, egal ob zu Land, auf dem Wasser oder in der Luft. In verschiedenen Kategorie wetteifern verrückte Piloten nach gleichen Regeln um einen Geschwindigkeitsweltrekord einzufahren. Bereits seit 1909 erkennt die Fédération Internationale de Motocyclisme, kurz FIM, Geschwindigkeitsrekorde für Motorräder an. Bei den Motoorrädern mit Verbrennungsmotoren hält bislang Rocky Robinson den Geschwindigkeitsrekord von über 605 km/h mit einer speziell aufgebauten Maschine, in der zwei Suzuki-Motoren mit je 1300 ccm Hubraum gekoppelt wurden.

Nun hat am vergangenen Wochenende der Brite Zef Eisenberg vom MADMAX Race Team gleich mehrere neue FIM-Geschwindigkeitsweltrekorde für ein Elektro-Motorrad eingefahren. Der selbsternannte „Speed Freak“ erreichte über die Distanz von einem Kilometer eine durchschnittliche Geschwindigkeit von rund 300 km/h. Bei einer Fahrt in eine Richtung wurden 312 km/h gemessen, das GPS-Messsystem registrierte dabei zudem einen Höchstwert von 317 km/h.

Dies ist jetzt das schnellste, unverkleidete E-Motorrad der Welt. Für die Rekordfahrt wurde ein von der Universität Nottingham für die Isle of Man TT Zero entwickeltes Motorrad eingesetzt, das von Studenten unter der Leitung des großartigen Professors Miquel Gimeno-Fabra entworfen wurde.

Leave A Reply