Das Millionen-Ding – Honda Super Cub C100

0

Sharing is caring!

Was ist klein und unscheinbar, unverwüstlich und an jeder Ecke anzutreffen? Richtig, die Honda Super Cub! Auch wenn sie hierzulande eher unbedeutend ist, spielt die Super Cub in Asien und Amerika eine gewichtige Rolle und ist dort seit Jahrzehnten als zuverlässiges Transportmittel nicht wegzudenken.

Firmengründer Soichiro Honda entwickelte die erste Honda Super Cub höchstpersönlich und brachte das 50 ccm kleine Viertakt-Motorrad mit dem typischen Beinschild 1958 auf den Markt. Die Abkürzung „Cub“ steht übrigens für „Cheap Urban Bikes“ und ist ‚Mission Statement‘ der kleinen Stadthummel zugleich.

Das leichte Kraftrad wurde bzw. wird in verschiedenen Hubraumvarianten mit 50, 65, 70, 90 und 110 Kubik gefertigt und entwickelte sich bis dato zum erfolgreichsten Motorrad der Geschichte.

Honda Super Cub C100 – eine globale Erfolgsmarke

Unglaubliche 87 Millionen Exemplare liefen bis 2014 vom Band und verkauften sich in 160 Ländern wie geschnitten Brot. Damit reiht sich die Honda Super Cub in die Liga der erfolgreichsten globalen Produkte wie Coca Cola, Kellog’s oder Mercedes Benz.

Im ersten Produktjahr liefen – heute bescheiden anmutende – 24.195 Maschinen von Band. Zehn Jahre später, 1968, summierte sich die Gesamtproduktion bereits auf stolze 6,6 Millionen Super Cubs. Die Zehnmillionen-Schallmauer durchbrach Hondas Beststeller 1974 und 1992 waren es dann schon 20 Millionen Exemplare. 50 Jahre nach dem Erstdebüt, im Jahr 2008, waren es sagenhafte 60 Millionen Honda C 100, die die 15 Honda-Werke in 14 Ländern bis dato produzierten. In 2017 erwartet Honda nun, die 100 Millionen-Marke zu durchschreiten.

Obwohl die Produktion der Super Cub unvermindert weitergeht, legte Honda 2008 für die europäischen Märkte die Honda Innova als moderneres Modell auf.

„Wir hatten ein neues Transportmittel geschaffen, das den Bedürfnissen der Zeit vollkommen entsprach“, schrieb Soichiro Honda in seinen Memoiren. „Wir verkauften mehrere Millionen und stellten einmalige Rekorde auf. Wie die Blue Jeans und das Coca Cola sollte die Marke Honda die Grenzen überschreiten und soziale Unterschiede verwischen. … Wir waren stolz auf unsere Erfindung, weil sie für alle Leute passend war, für Verliebte wie für Hausfrauen, für den Arbeiter wie für den Spazierfahrer. Mit unserem Motorrad konnte jeder sein Ziel erreichen, in völliger Freiheit, ohne technische Probleme und große Kosten.“

Infografik zur Honda Super Cub

Infografik Honda Super Cub

Die Honda C100 ist ein robustes Arbeitstier

Der kleine City-Flitzer hatte nie den Anspruch auf Höchstleistung, sondern überzeugt vielmehr mit einer unerschütterlichen Zuverlässigkeit und einfach zu wartenden Technik. Robust wie eine Yamaha XT 500, genügsam wie ein Zebu-Rind, gilt die Honda Super Cub als unkaputtbares „Arbeitstier“.

Schrammen am Blech? Wen juckt’s! Zu viert hinterm Lenker? Na klar! Vollgepackt wie ein Esel? Tut noch was drauf! So oder so ähnlich sind die Alltagsgeschichten der kleinen Honda Super Cub, die alles ohne Klagen wegsteckt.

Der kleinste Super Cub Motor mit 49 ccm Hubraum ist fast quadratisch ausgelegt und leistet bei 9.500 U/min 4,5 PS, die mit den 65 Kilogramm der C 100 ein leichtes Spiel haben und für bemerkenswerte 64 km/h Topspeed sorgen. Ein leichter Tritt auf den Kickstarter erweckt das Motörchen zum Leben. Drei Gänge reichen in der Stadt aus, um Familie oder Waren von A nach B zu transportieren. Manche Modelle verfügten auch über ein Vierganggetriebe und E-Starter (Honda C 102 ab 1960). Leistungsstärker waren die Versionen mit 65 bis 110 ccm Hubraum.

Das erfolgreiche Grundkonzept gilt bis heute, auch wenn die Super Cub Modelle über die Jahre in zahlreichen Variationen gebaut und in Details weiter entwickelt wurden. So gibt es seit 2007 in Japan die Honda Super Cub zum Beispiel mit elektronischer PGM-FI-Benzineinspritzung.

Honda Super Cub 50
Honda Super Cub 50 von 2007 im Retro-Look und mit Einspritzung (Quelle: Honda)

Honda Innova knüpft an der Super Cub Erfolgsgeschichte an

Die  Honda Innova führt den minimalistischen Ansatz der Super Cub Baureihe fort, wobei Motorrad-Stabilität mit Wetterschutz in Einklang gebracht werden. Der sparsame 125 ccm Einzylinder-Viertaktmotor mit Einspritzanlage und Euro-3-Abgasreinigung leistet 9,2 PS bei 7.500 Touren und wird mit einem Verbrauch von nur 2 Litern auf 100 Kilometern angegeben. Statt Triebsatzschwinge wie bei einer Vespa nimmt ein Rahmen mit halbhohem Durchstieg den Motor schwerpunktgünstig auf. Gestartet wird per Elektrostarter. Die Halbautomatik aus Fliehkraftkupplung und Vierganggetriebe lässt sich unkompliziert bedienen.

Honda Innova
Honda Innova setzt seit 2008 die Super Cub Erfolgsgeschichte fort (Quelle: Honda)

Das Beinschild und die voll-gekapselte Kette sorgen für maximalen Schutz gegen Wind, Wetter und Dreck. Große 17-Zoll-Räder tragen zu Abrollkomfort und sicherer Straßenlage bei. Im Vorderrad verzögert eine Scheibenbremse das 105 Kilo-Leichtgewicht, das sich verblüffend mühelos steuern lässt.

Honda wird auch weiterhin das Grundkonzept der Super Cub hegen und dem legendären Slogan „You meet the nicest people on a Honda“ gerecht werden.

You meet the nicest People on a Honda
You meet the nicest People on a Honda (Quelle: Honda)

 

Technische Daten Honda C100 Super Cub

  Honda C100Honda C102Honda C50Honda C70Honda C90
1. Fakten
Produktion1958-16971960-19651966-19801969-19801966-1980
Nummerierung (Rahmen)
Farben
Neupreis
2. Motordaten
Motortyp1-Zylinder, 4-Takt1-Zylinder, 4-Takt1-Zylinder, 4-Takt1-Zylinder, 4-Takt1-Zylinder, 4-Takt
VentilsteuerungOHC, 1 Kette, 2 VentileOHC, 1 Kette, 2 VentileOHC, 1 Kette, 2 VentileOHC, 1 Kette, 2 VentileOHC, 1 Kette, 2 Ventile
Nockenwelle1 obenliegend1 obenliegend1 obenliegend1 obenliegend1 obenliegend
Hubraum49 ccm49 ccm49,5 ccm71,8 ccm89,5 ccm
Bohrung40 mm40 mm39 mm47 mm50 mm
Hub39 mm39 mm41,4 mm41,4 mm45,6 mm
Verdichtungsverhältnis8,5:18,5:18,8:18,8:18,2:1
VergaserKeihin KolbenschiebervergaserKeihin KolbenschiebervergaserKeihin KolbenschiebervergaserKeihin KolbenschiebervergaserKeihin Kolbenschiebervergaser
3. Leistungsdaten
Leistung4,5 PS4,5 PS4,8 PS6,0 PS7,5 PS
bei Drehzahl9.500 U/min9.500 U/min10.000 U/min9.000 U/min9.500 U/min
Drehmoment3,2 Nm3,2 Nm3,2 Nm5,2 Nm6,6 Nm
bei Drehzahl8.500 U/min8.500 U/min8.500 U/min7.0006.000 U/min
Leistungsgewicht14 Kg/PS16 Kg/PS14 Kg/PS12 Kg/PS11 Kg/PS
Höchstgeschwindigkeit64 Km/h64 Km/h64 Km/hn/an/a
4. Abmessungen
Länge1.730 mm1.780 mm1.800 mm1.800 mm1.800 mm
Radstand1.180 mm1.180 mm1.180 mm1.180 mm1.185 mm
Leergewicht65 Kg70 Kg69 Kg70 Kg85 Kg
5. Bremse
Bremse vornSimplexSimplexSimplexSimplexSimplex
Bremse hintenSimplexSimplexSimplexSimplexSimplex
6. Antrieb
Getriebe3-Gang Fußschaltung (mit Fliehkraftkupplung)3-Gang Fußschaltung (mit Fliehkraftkupplung)3-Gang Fußschaltung3-Gang Fußschaltung3-Gang Fußschaltung
AntriebKetteKetteKetteKetteKette
StarterKickstarterKickstarter, E-StarterKickstarterKickstarter, E-StarterKickstarter, E-Starter

 

(Quelle: Honda, Wikipedia)

Leave A Reply