Motorensound bei der 12. Winter Classic Bike 2018 in Rüsselsheim

0

Trotz schmuddeligen Wetters pilgerten wieder hunderte Fans der Motorrad-Klassiker zur 12. Winter Classic Bike 2018 nach Rüsselsheim. Zum alljährlichen Wintertreffen im alten Opelwerk kamen am vergangenen Sonntag nicht nur Leute aus der Umgebung, sondern unter anderem auch aus dem Hochtaunus, der Eifel und aus Heidelberg.

Die richtig hartgesottenen Jungs machten sich sogar mit ihrem Motorrad auf den Weg zur Winter Classic Bike 2018. So fanden sich auf dem Hof des alten Backsteinbaus eine Victoria aus dem Jahr 1952, eine alte Zündapp, fünf Yamaha SR 500, eine Honda XL 500 und Hondas „Güllepumpe“ CX 500. Unter den Gespann-Treibern bildeten ein Moto Guzzi V7 Gespann, eine MZ ETZ mit Beiwagen und „Stalins Rache“ in Form eines schönen Ural-Gespanns ein buntes Potpourri in Rüsselsheim.

Mein guter Kumpel Dieter Beck, der in den Jahren zuvor mit einem eigenen Stand vertreten war, hat sich für Nippon-Classic.de auf der Winter Classic Bike 2018 umgesehen.

Motorensound in den alten Opelhallen

Oldtimer-Restaurator Norbert Prokschi aus Aschaffenburg hatte in diesem Jahr drei seiner historischen Maschinen im Gepäck. Darunter befand sich eine wertvolle Egli-Vincent „Black Lightning“, die viele Blicke auf sich zog. Herzstück der grünen Vincent ist ein bärenstarker V2-Motor mit satten 90 PS, der sich in einem „New Old Stock“ Rahmen abstützt. Rahmenbauer war eine kleine Firma, die in den 1970er Jahren mit dem Segen des legendären Rahmenkonstrukteurs „Egli-Vincent“-Motorräder fertigte und verkaufte. Bis Prokschi den hellgrünen Oldtimer in diesem Zustand stehen hatte, begab er sich auf eine dreijährige Suche nach Teilen in ganz Europe. 300 Arbeitsstunden und Materialkosten summieren die Schrauberleidenschaft auf unbescheidene 70.000 Euro.

Winter Classic Bike 2018
Blickfang in Rüsselsheim: Egli-Vincent „Black Lightning“ (Foto: Dieter Beck)

Daneben hatte er seinen sensationellen Sprinter-Umbau auf Triumph-Basis wieder dabei. Die blaue Triumph war am Nachmittag dicht umlagert als Prokschi das Sprint-Bike probehalber laufen ließ. Des Weiteren brachte er eine BSA Rennmaschine mit.

Ein ganz besonderes Schätzchen war das alte BMW-Gespann der ADAC Straßenwacht, das in einem Top-Zustand zu bestaunen war. Echte Augenperlen waren auch die weiße BMW R69 mit Vollschwinge, eine schöne Miele Baujahr 1938 mit 98 ccm Hubraum und zwei Ariel-Motorräder aus vergangenen Zeiten.

Winter Classic Bike 2018
Schneewittchen: BMW R69 aus dem Jahr 1959 (Foto: Dieter Beck)

Neben einem 500er BSA-Scrambler, gefielen die CZ 250 Geländemaschine und eine Ur-Monkey aus den USA. Gerüchten zufolge hat Winter Classic Bike Organisator Werner Kasper das gesuchte Stück im Reisegepäck mit nach Deutschland gebracht.

Winter Classic Bike 2018
So eine CZ Geländemaschine sieht man auch nicht alle Tage (Foto: Dieter Beck)

Weitere Motorräder bekommt ihr in der Fotogalerie zu sehen.

Leave A Reply