Neuer Kedo-Spezialshop für Yamaha XT 500 Ersatzteile

0

Aufgrund der weltweiten Verbreitung der XT 500 hat sich Teilespezialist Kedo dazu entschlossen eine zentrale Anlaufstelle für alle XT-Besitzer auf die Beine zu stellen. Unter der Domain www.xt500parts.com gibt es ab sofort einen tollen, zweisprachigen Teileladen im Internet, speziell für die kultigen Thumper-Modelle. Rund ein Jahr investierte Kedo in die Umsetzung, die mich wirklich beeindruckt. Der neue Kedo-Shop besticht durch ein modernes, responsives Design und lässt sich auch auf dem Handy kinderleicht bedienen. Mit der Fokussierung des Artikelspektrums auf nur ein Motorradmodel ist xt500parts.com deutlich übersichtlicher als man es von anderen Ersatzteileshops gewohnt ist.

Bei der Navigation folgt Kedo einer einleuchtenden Seitenstruktur, wie sie schon in anderen Shops Standard ist. Die jeweiligen Produktkategorien sind übrigens dem Aufbau des Yamaha XT Ersatzteilekatalogs nachempfunden. Kedo bietet drei „Zugangswege“ an: entweder über den Menüpunkt „Baugruppen“, einen Einstieg über Produktkategorien mit Submenüs oder eine clevere Suche. Auch optisch entpuppt sich der Shop als Quantensprung.

Besonders gut gefallen mir die „Baugruppen“. Hier kann ich über einen eigenen Navigationspunkt logisch strukturiert in die „Tiefen“ des Motorrades vordringen und gezielt Ersatzteile suchen. Alphabetisch sortierte Microfiches helfen bei der Orientierung. Künftig sollen von dort aus auch Ersatzteilnummern schon direkt klickbar gemacht werden, was eine tolle Weiterentwicklung ist. Auch die oben platzierte Suche funktioniert prima und liefert nach etlichen Tests valide Ergebnisse. Hier könnte sich Google mal eine Scheibe abschneiden. Was aber absolut begeistert ist die Suche nach Nummern der Yamaha Ersatzteile. Ganz neu hat Kedo die Suchmöglichkeit auch auf Zwischennummern erweitert, wie ich aus informierten Kreisen erfahren konnte. Denn es kann durchaus sein, dass während der gesamten Bauzeit der Yamaha XT 500 eine Schraube zehn verschiedene Nummern aufgrund von Änderungen besitzt. Kedos Shop xt500parts.com macht sie auffindbar.

Yamaha Ersatzteile
Der Shop folgt im Aufbau dem Yamaha Ersatzteilkatalog (Quelle: Chr. Silberbach)

Darüber hinaus steckt Kedo sehr viel Gehirnschmalz in Produktempfehlungen, so dass bei einer Suche nach einem Benzinschlauch beispielsweise auch der passende Filter und Reparatursets  angezeigt werden. Das macht richtig Sinn. Am Ende meines Tests fiel mir der schnell durchlaufene Checkout-Prozess positiv auf. Und neben den gängigen Online-Zahlungsmitteln, bietet Kedo auch Paypal-Express an, so dass Käufer sichergehen können, dass das erworbene Ersatzteil schnell bei ihnen eintrifft.

Natürlich gibt bes immer ein paar Verbesserungsmöglichkeiten. So würde ich Produkte nur einmal präsentieren und Varianten, wie bspw. Größen oder Farben, im Bestellprozess auswählen lassen, statt jede Größe oder Farbe als eigenes Produkt zu listen. Aber hier arbeitet Kedo bereits an einer Lösung.

In Zukunft möchte der Yamaha-Spezialist das Teileangebot auch um Reparaturwissen abrunden und dieses in Hilfethemen dokumentieren und somit Schraubern das nötige Know How mit an die Hand geben.

Yamaha Ersatzteile
Thumper-Liebling seit Jahrzehnten: XT 500 (Foto: Seyler)

Zu erreichen ist der Yamaha Ersatzteile Shop unter der Domain www.xt500parts.com.  Neben dem Teileshop für die Yamaha XT 500 betreibt Kedo noch weitere Spezialshops mit dem wrenchmonkees (https://www.kedo-wrenchmonkees.com/) und jvb-moto-shop (https://www.kedo-jvb-moto.com/).

Leave A Reply