Yamaha MT-03 im MJ 2020 – The Dark Side of Japan

0

Mit der Einführung der MT-09 im Jahr 2013 brachte Yamaha einen radikalen und dynamischen Look auf unsere Straßen. Das für Yamaha wichtige Hyper Naked-Segment wird inzwischen von einer ganzen Modellreihe mit Hubräumen von 125 bis 1.000 Kubikzentimeter abgedeckt. Insgesamt konnte Yamaha in den letzten 6 Jahren in Europa über 241.000 MT-Modelle an den Mann bzw. die Frau bringen. Für die nächste Saison wird die Yamaha MT-03 optisch und technisch verfeinert.

Die Yamaha MT-03 wird für die nächste Saison gründlich überarbeitet
Die Yamaha MT-03 wird für die nächste Saison gründlich überarbeitet (Foto: Yamaha)

Die beiden Buchstaben MT stehen dabei für „Master of Torque“ – und unterstreichen die Drehmoment-Stärke der Baureihe. In der Tat war jedes der Triebwerke – egal, ob  als 125 ccm kleiner Einzylinder oder als 1.000 ccm Reihenvierer – bei seiner Präsentation ein ausgesprochen kräftiger Vertreter seiner Zunft. Während die Yamaha MT-07, MT-09 und MT-10 mittlerweile allesamt raubtierhaft gezeichnet wurden, wirkte die kleine Yamaha MT-03 mit 321 Kubikzentimeter großem Twin ziemlich konventionell. Das ändert sich zum Modelljahr 2020. Die  42 PS starke MT-03 startet gründlich überarbeitet in die neue Saison, um dem Platzhirsch in dieser Klasse, der KTM Duke 390, ordentlich Paroli zu bieten.

Sportliche Linienführung
Sportliche Linienführung (Foto: Yamaha)

Die neueste Auflage der Yamaha MT-03 ist ab Dezember in drei Farben erhältlich (Ice Fluo, Icon Blue und Midnight Black – sie Fotos unten) und kostet 5499 Euro.

Die Neuauflage der Hyper Naked Yamaha  sieht schon im Stand so aus, als würde sie beim Losfahren den Asphalt pulverisieren. Die Front wurde mit zwei schräg angeordneten Positionsleuchten und mittigem LED-Scheinwerfer gestaltet. Neu sind auch der 14-Liter-Tank mit breiterer Abdeckung und leichten Lufthutzen sowie die 37-Millimeter-Upside-down-Gabel mit schwarzen Außenrohren. Die hintere Dämpfung wurde optimiert und eine verlängerte asymmetrische Schwinge eingebaut. Der Motor, der aus der YZF-R3  stammt, bleibt unverändert und leistet 42 PS bei 10.750 U/min. Das maximale Drehmoment von 26,6 Nm liegt bei 9.000 U/min an. Damit hängt die MT-03 eine BMW G 310R leistungsmäßig locker ab, die nur 34 PS mobilisiert. Ergänzt wird das Update durch neue LCD-Instrumente sowie eine überarbeitete Ergonomie.

Die neu gestaltete Front der MT-03
Die neu gestaltete Front der MT-03 (Foto: Yamaha)

Ausgeklügelter Zweizylindermotor mit 321 ccm

Das Herzstück dieser Hyper Naked-Maschine der nächsten Generation ist eines der fortschrittlichsten Triebwerke dieser Klasse mit einer ausgewogenen Zweizylinderkonfiguration, die im Vergleich zu einigen Einzylinder-Modellen ein viel sanfteres Gefühl bei niedrigeren Drehzahlen bietet.

Zu den Hightech-Komponenten gehören gehärtete Pleuel und leichte, wärmebeständige, geschmiedete Kolben, deren geringes Kolbengewicht Vibrationen reduziert und die Gasannahme verbessert. Die DiASIL-Vollaluminium-Zylinder bieten ausgezeichnete Wärmeableitungseigenschaften für geringere Leistungsverluste.

Der Zweizylindermotor der MT-03 bleibt unverändert
Der Zweizylindermotor der MT-03 bleibt unverändert (Foto: Yamaha)

Hauptmerkmale der MT-03 im Modelljahr 2020

  • Aggressives MT-Design der nächsten Generation
  • Zwei schräg angeordnete Positionsleuchten; LED-Scheinwerfer
  • Zweizylindermotor mit 321 ccm
  • Neue 37 mm starke Upside-down-Telegabel
  • Lange Schwinge mit neuer Hinterradfederung
  • Leichter Stahlrahmen
  • Ergonomische Sitzposition
  • Beeindruckendes Big-Bike-Erscheinungsbild
  • Neue Hightech-LCD-Instrumente
  • Neue, leichte LED-Blinker

Technische Daten Yamaha MT-03

Motor:

  • Typ: Flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor
  • Ventile: 4 Ventile pro Zylinder, DOHC
  • Hubraum: 321 ccm bei 68 mm x 44,1 mm (Bohrung x Hub)
  • Leistung: 42 PS bei 10.750 U/min
  • Drehmoment: 29,6 bei 9.000 U/min
  • Kraftübertragung: sequentielles 6-Gang-Getriebe, Kette

Fahrwerk:

  • Brückenrohrrahmen
  • Vorne: Upside-Down-Teleskopgabel mit 37 mm Innenrohren, Federweg 130 mm
  • Hinten: asymmetrische Schwinge (Länge von 573 mm), 125 mm Federweg
  • Räder: Leichtmetall-Speichenräder
  • Reifen vorn: 110/70-17M/C (54H), hinten: 140/70-17M/C (66H)
  • Bremsen vorn: 1 Scheibe Ø 298 mm, hinten 1 Scheibe Ø 220 mm

Maße und Gewichte:

  • Länge: 2.090 mm
  • Radstand: 1.380 mm
  • Sitzhöhe: 780 mm
  • Gewicht fahrfertig: 168 Kg
  • Tankinhalt: 14 Liter

Fahrleistungen:

  • Höchstgeschwindigkeit: 172 km/h
  • Normverbrauch: 3,81 l/100 km
  • Reichweite: ca. 350 Km

Farben der MT-03

Yamaha MT-03 in Ice Fluo
Yamaha MT-03 in Ice Fluo (Foto: Yamaha)
Yamaha MT-03 in Icon Blue
Yamaha MT-03 in Icon Blue (Foto: Yamaha)
Und in Midnight Black für die "Dark Side of Japan"
Und in Midnight Black für die „Dark Side of Japan“ (Foto: Yamaha)

Leave A Reply