Motorradmesse Leipzig 2020 – Ausblick auf die kommende Saison

0

Die Motorradmesse Leipzig 2020 und die Berliner Motorrad-Tage (MBT) geben zu Beginn des Jahres einen ersten Ausblick, was uns in der kommenden Motorrad-Saison erwartet. Die Faszination Motorrad in all ihren Facetten konnten die Zweirad-Fans bereits auf der Motorradmesse Leipzig 2020 am letzten Wochenende hautnah erleben, während die Berliner Motorradtage noch in vollem Gange ist.

Auf wenn die Motorradmesse Leipzig für sich Anspruch nimmt, dass die wichtigsten Hersteller und Importeure mit ihren Neuheiten auf dem neuen Messegelände am Flughafen vertreten sind, waren es doch weniger Aussteller als im letzten Jahr. So fehlten BMW und Honda mit ihren Messeständen. Na gut, BMW hat bekanntlich auf den Berliner Motorrad-Tagen sein Heimspiel. Wenn zwei Motorradessen terminlich und regional so dicht beieinander liegen, da zieht eine Veranstaltung den Kürzeren. So mussten sich die Sachsen mit vielen freien Flächen in zwei Hallen geschlagen geben. Insgesamt zeigen aber trotzdem rund 200 Aussteller ihr Angebot.

Yamaha zeigte in Leipzig unter anderem die MT-03 (Foto: Marius Schulz)

Dafür entschädigte die Motorradmesse Leipzig 2020 mit einigen Neuvorstellungen von Harley Davidson, Triumph und Yamaha.

Yamaha Tenere 700 auf der Motorradmesse Leipzig 2020 (Foto: Marius Schulz)

Triumph Tiger 900

Die ersten Triumph Tiger 900 kommen im März zu den Händlern. Triumph will mit einem aufgebohrten Dreizylindermotor, der 95 PS leistet und 87 Newtonmeter Drehmoment liefert, auf Kundenfang gehen. Den Anfang machen im März die Tiger 900 GT Pro für 15.200 Euro und die Tiger 900 Rally Pro für 15.800 Euro. Die straßenorientierten Varianten Tiger 900, GT und GT Pro fassen mittels 19- respektive 17-Zoll Alu-Gussrädern Fuß. Die für den gemischten Einsatz optimierten Rally-Versionen rollen dagegen auf Speichenrädern in den Formaten 21 und 17 Zoll über Stock und Stein.

In Leipzig zeigte Triumph die neue Tiger 900 (Foto: Marius Schulz)

Neues von Harley Davidson

Wie wir bereits 2018 berichteten, will Harley-Davidson bis zum Jahr 2022 in neue Segmente und Märkte vorstoßen, um noch mehr Kunden für die Marke zu gewinnen. Der „More Roads to Harley-Davidson” genannte Wachstumsplan sieht neben neuen Modellen für die Stammkundschaft eine modular konzipierte Mittelklassebaureihe vor. Hier hinein fällt der in Leipzig vorgestellte Streetfighter Bronx, mit sich Harley-Davidson in ein neues Terrain vorwagt.

Der Streetfighter Bronx leistet 115 PS (Foto: Marius Schulz)

Die Harley Davidson Bronx soll aus 975 ccm Hubraum eine Leistung von über 115 PS schöpfen sowie ein maximales Drehmoment von über 95 Nm an das Hinterrad stemmen. Daneben präsentierte der amerikanische Motorradhersteller auch die Pan America, die sicherlich der Moto Guzzi V85 TT und der neuen Triumph Tiger 900 Marktanteile wegschnappen soll.

Prototyp der Harley Davidson Bronx (Foto: Marius Schulz)

Anbieter von Zubehör, Helmen und Bekleidung fehlten genauso wenig wie Händler für Gebraucht-Teile. Auch der Bereich Motorradreisen kam in Leipzig nicht zu kurz.

Speedway Motorrad vom MC Post Leipzig (Foto: Marius Schulz)

Dazu präsentieren sich zahlreiche Clubs, Events oder Sportveranstalter und deren Teams. In Sonderschauen wurden mehr oder weniger spektakuläre Umbauten präsentiert. Als ein Tribut an die Region luden in Leipzig viele Simson Maschinen zu einer Zeitreise ein.

Motorradmuseum Stassfurt in Leipzig
Das Motorradmuseum Staßfurt präsentierte sich auf der Motorradmesse in Leipzig (Foto: Marius Schulz)

MZ TS 250 mit Verkleidung (Foto: Marius Schulz)

Sonderschauen auf der Motorradmesse Leipzig

Allerdings kam das Gros der Einzelstücke von Privatiers, während nur zwei gewerbliche Aussteller sich die Mühe machten ihre Umbauten in Leipzig zu zeigen. Dazu gehörte die Brückner Manufaktur aus Magdeburg, die auch Gewinner auf der Custombike Show 2019 gewesen ist sowie Sport-Evolution, die ihren früheren Fokus auf Triumph-Umbauten erweiterten und auch auf den „BMW Zug“ aufgesprungen sind. Ob da neben Walzwerk noch so viel Platz ist?

Vor allem private Umbauten waren zu sehen
Sonderschau Umbauten auf der Motorradmesse Leipzig 2020 (Foto: Marius Schulz)

Ein Highlight auf der Motorradmesse Leipzig 2020 war sicherlich der Stand vom RC 30 Club, der mit vier historischen Maschinen in Leipzig sein Stelldichein gab.

RC30 Club präsentierte vier Maschinen auf der Motorradmesse Leipzig
Historische Maschinen vom RC30 Club (Foto: Marius Schulz)

Leave A Reply