Nippon-Classic.de wünscht fourzügliche Weihnachten

0

Ich weiß nicht wie es euch geht. Für mich verging das Jahr 2016 mal wieder wie im Fluge. Es war ein arbeitsintensives Jahr. Nicht alles lief bei Nippon-Classic.de wie geplant. Aber ich bin sehr zufrieden mit dem, was ich erreicht habe. Ich war viel mit der Kamera und dem Notizbuch unterwegs, habe etliche Classic Bike Events besucht und dabei viele tolle Menschen getroffen und kennengelernt – einige von Euch sogar persönlich, was mich ganz besonders freut.

Nippon-Classic.de Highlights 2016

Ich möchte mich heute mit einer kleinen Retrospektive bei Euch ganz herzlich bedanken. Ihr schaut regelmäßig auf Nippon-Classic.de vorbei, stöbert durch unsere Beiträge und helft damit, eine alte Idee der Nippon-Classic IG in neuer Form wieder aufleben zu lassen. Mich erreichen inzwischen viele Zuschriften mit wertvollen Tipps sowie Hinweisen zu eingeschlichenen Fehlern (passiert leider auch mal). Ihr versorgt mich mit schönen Fotos, berichtet mit Leidenschaft von Euren Restaurationsprojekten oder schönen Ausfahrten mit Freunden. Dafür sage ich Danke!

Januar 2016

Die Winter Classic Bike ist für mich das erste Highlight des Jahres. Seit über 10 Jahren lädt Oldtimer-Urgestein Werner Kasper alle Freunde klassischer Motorräder zum alljährlichen Wintertreffen ins Opelwerk nach Rüsselheim. In einer großen, beheizten Halle werden Old- und Youngtimer mit zwei oder drei Rädern zur Schau gestellt und über die alten Maschinen gefachsimpelt oder in Erinnerungen geschwelgt. Bitte unbedingt schon den 22. Januar 2017 vormerken!

Winter Classic Bike 2016
Winter Classic Bike 2016 (Quelle: Nippon-Classic.de)

Februar 2016

Japan-Attacke! Die große Motorrad-Sonderschau bei der Bremen Classic Motorshow. Schnell und innovativ war die Entwicklung der japanischen Hersteller, die ab 1964 viele Länder mit immer neuen Motorradmodellen überfluteten. Unter dem passenden Motto „Japan: Attacke!“ präsentierte die Bremen Classic Motorshow eine Sonderschau mit 15 seltenen Motorrädern aus Japan. Neben frühen Straßenmodellen gab es auch zahlreiche Werksrennmaschinen in Bremen zu sehen.

Bremen Classic Motorshow 2016
Rennbolide in Bremen (Quelle: MESSE BREMEN/Jan Rathke)

März 2016

Im März strömten rund 90.000 Besucher zur Retro Classics 2016 nach Stuttgart. Mit über 70 Motorrädern sowie Szenen aus dem Motorsport setzten die Laverdafreunde Rohrdorf und der AMSC Leonberg die Marke Laverda ins rechte Scheinwerferlicht. Als Stargast gab sich Piero Laverda, Sohn von Moto Laverda Gründer Francesco Laverda, die Ehre um mit Fans der Marke über die guten alten Zeiten und die technischen Raffinessen der Motorradoldtimer zu plaudern.

Retro-Classics 2016
Retro-Classics 2016 (Quelle: Nippon-Classic.de)

April 2016

Nippon-Classic.de überschreitet erstmal die Marke von 50.000 Seitenaufrufen. Am 24. April übergab der fünffache Weltmeister und ehemalige deutsche Motorradrennfahrer Toni Mang  seine Kawasaki Rennmaschine KR 250 an den PS.SPEICHER. Dort findet die legendäre Rennmaschine ein würdiges Zuhause.

Kawasaki KR 250
Toni Mang übergibt seine Weltmeister Kawasaki KR 250 an den P.S. Speicher (Quelle: Kawasaki Europe Motors N.V.)

Mai 2016

Nippon-Classic.de bekam endlich ein neues Logo, was mehr als überfällig gewesen ist. Ich hoffe, euch gefällt die aktuelle Kreation genauso gut wie mir. Peter Krauss vom Z-Club Germany lud mich zum alljährlichen „HocketZe“ ein. In diesem Jahr stand das Klassiker-Treffen ganz im Zeichen der Kawasaki Z1R, die aufgereiht einen imposanten Eindruck machten. Etliche Classic Bikes habe ich für ihre Besitzer in Fotos festgehalten.

HocketZe 2016
Das HocketZe stand 2016 im Zeichen der Kawasaki Z1R (Quelle: Nippon-Classic.de)

Juni 2016

Am dritten Juni-Wochenende hieß es mal wieder ab ins Auto. Rund 570 Kilometer lagen vor mir um das Café Racer Festival im Autodrome Linas-Montlhéry südlich von Paris zu besuchen und darüber zu berichten. Nach Biarritz war das Festival die zweite Station für die Beschleunigungs-Junkies „Sultans of Sprint“, die in 2017 in vier Läufen gegeneinander – oder besser gesagt miteinander – um die Wette fahren. Für mich immer wieder beeindruckend, was die kleinen Custom-Schmieden mit überschaubarem Budget auf die Beine stellen.

Café Racer Festival Montlhéry
Die Sprint-Events sind ein Happening für die ‚Sultans‘ (Quelle: nippon-classic.de)

Ralf Miedek trommelte im Juni 2016 die XT 500 Fangemeinde anlässlich des 40. Geburtstags der Kult-Enduro in Lohne zusammen. Peter Alt vom XT500.ch-Club war sogar extra aus der Schweiz angereist. In der einmaligen Ausstellung war mindestens eine XT 500 aus jedem Produktionsjahr vertreten. Danke an Ralf!

Kawasaki läutet leider das Ende der kultigen W800 ein und bot zum Abschied eine limitierte Sonder-Edition an. Schade.

Juli 2016

Mein erster Monat, in dem ich mich voll und ganz auf Nippon-Classic.de konzentrieren kann. Ende Juli brachen 13 abenteuerlustige XT 500 Enthusiasten zur 7.000 Kilometer langen „Around the Baltic Sea 2016“ Tour auf. Die strapaziöse Ostseetour führte die XT500 Piloten – unter Leitung von XTom – von Hamburg über Skandinavien, Russland und Polen wieder zurück nach Deutschland. Trotz Pannen  waren alle Fahrer und Maschinen Ende August wieder heil heimgekehrt. Danke Tom!

Yamaha 500 XT
Die ‚Baltic13‘ in Tallinn – Estland (Quelle: XTom)

Ich habe mir schnell noch eine W800 Special Edition aus 2012 gekauft, bevor die Preise steigen. Apropos Kawasaki, das Unternehmen feierte im Juli seine 120. Geburtstag.

August 2016

Eigentlich dachte ich, es ist Sommerpause, aber Nippon-Classic.de verzeichnet den größten Besucherzuwachs seit Monaten. In diesem Monat kam die Video-Ecke dazu, wo wir zum Stöbern einige ausgesuchte Videos präsentieren. Der 28. Schottenring Classic Grand-Prix kämpfte in diesem Jahr mit sintflutartigen Regenfällen. Echte Klassiker-Fans lassen sich aber von so etwas nicht abhalten und so strömten wieder viele Motorsport-Begeisterte zum Stadtkurs in Schotten.

28. Schottenring Classic GP 2016
28. Schottenring Classic GP 2016 (Quelle: Nippon-Classic.de)

Auf der Motorhaube meines Autos prangt nun ein übergroßes Nippon-Classic.de Logo.

September 2016

In diesem Monat fiel es mir besonders schwer zu entscheiden welche Motorrad-Veranstaltung ich besuche und welche nicht. Allerdings, die 11. Ausgabe des Glemseck 101 durfte ich nicht verpassen. Schrill, bunt, international und sehr sympathisch traf sich Anfang September die europäische Café Racer Szene an der ehemaligen Solitude-Rennstrecke bei Leonberg. Das diesjährige Glemseck 101 bot mal wieder ein Feuerwerk der Eindrücke, man muss das einfach live selbst erlebt haben.

Glemseck 101 2016
Die Young Guns siegten mit ihrer Guzzi (Quelle: Nippon-Classic.de)

Als eingefleischter Fan der „Alteisen-Fraktion“ habe ich getreu dem Motto „lieber Sonnenbrand als Tropfen auf der Linse“ bei herrlichstem Sonnenschein die 39. Ausgabe der Hockenheim Classics besucht.

Hockenheim Classics 2016
Impressionen aus der Sachskurve (Quelle: Nippon-Classic.de)

Am 25. September warfen sich weltweit rund 50.000 Biker und Bikerinnen in Schale und fuhren beim Distinguished Gentleman’s Ride mit, einer Wohltätigkeitsveranstaltung, die die Prostatakrebsforschung unterstützt. Ich war in Frankfurt mit dabei und werde auch im nächsten Jahr definitiv wieder mit fahren.

Distinguished Gentleman's Ride 2016 Frankfurt
Café Racer gehörem einfach zum Distinguished Gentleman’s Ride (Quelle: Nippon-Classic.de)

Oktober 2016

Mit 40 Motorrad-Premieren lockte die Intermot über 220.000 Motorrad-Fans aus 95 Ländern in die Rhein-Metropole. Am Sonntag gingen wieder die Sultans of Sprint und Essenza-Renner auf der 1/8 Meile an den Start. Es qualmten die Reifen …

Intermot Köln 2016
Extremer geht nicht? Von wegen! Die „Black Pearl“ von Revatu Customs aus Holland (Quelle: Nippon-Classic.de)

Die Kawasaki Z 1000 feierte ihren 40. Geburtstag und Nippon-Classic.de stellte „Frankenstein Meisterstück“ dem aktuellen Enkel gegenüber. Eigentlich total verrückt, kann man die Bikes doch gar nicht miteinander vergleichen. Ich tat es trotzdem.

Kawasaki Z1000
Wie aus anderen Welten – Z1000 damals und heute (Quelle: Nippon-Classic.de)

Die österreichische KSR Group, Importeur unter anderem für Royal Enfield und Benelli, startete mit einer neuen Motorrad-Marke und präsentierte die Brixton BX 125.

November 2016

Nippon-Classic.de startet die Ratgeber-Rubrik, die sich schnell mit Inhalten füllte, aber auf weitere Restaurationsberichte von Euch wartet. An dieser Stelle bedanke ich mich ganz besonders bei Heiner Jakob, der sein über Jahrzehnte gesammeltes Wissen nun Nippon-Classic.de zur Verfügung stellte. Besonders die Yamaha RD 250 LC und Yamaha RD 350 LC kennt Heiner wie die eigene Westentasche.

Yamaha RD 250 LC
Die Yamaha RD 250 LC erschien zeitgleich mit der RD 350 (Quelle: Nippon-Classic.de)

Gary Zens unterstützt Nippon-Classic.de erstmalig redaktionell und lässt mit seinem Beitrag über Hepco & Becker die Vergangenheit lebendig werden. Danke Gary, ich freue mich schon auf Deine nächsten Beiträge.

Dezember 2016

Zur diesjährigen Custombike-Show in Bad Salzuflen strömten am ersten Dezember-Wochenende über 32.000 Fans der Umbau-Szene. Es gab unter anderem viele Umbauten auf Basis japanischer Motorradmarken zu bestaunen, deren Erbauer etliche Preise mit nach Hause brachten.

Custombike-Show 2016
Volle Hütte bei der Custombike-Show 2016 in Bad Salzuflen (Quelle: Huber Verlag)

Mit Markus habe ich nun die notwendige technische Unterstützung gefunden. Nippon-Classic.de wird euch in Zukunft weitere Funktionen und Inhalte bieten. An der Umsetzung arbeiten wir bereits. Seid gespannt und bleibt uns treu!

 

Jetzt freue ich mich erst einmal auf Weihnachten mit ein paar Tagen Gemütlichkeit sowie Zeit zum Entspannen und Kräfte sammeln und vor allem auf die gemeinsame Zeit mit der Familie und Freunden.

Euch und Euren Familien wünsche ich fourzügliche Weihnachten und besinnliche Tage!

Fourzügliche Weihnachten
Fourzügliche Weihnachten (Foto: Gary Zens)

Euer, Jens

Leave A Reply