Valerie Thompson – die schnellste Motorradfahrerin der Welt

0

Valerie Thompson darf sich „Schnellste Motorradfahrerin der Welt“ nennen. Die 49-jährige US-Rennfahrerin und Teamchefin hat auf dem Salzsee in Bonneville die Meile mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 304 Meilen pro Stunde (489,66 km/h) absolviert. Dabei erreichte sie mit dem „7“ Racing Streamliner eine Höchstgeschwindigkeit von 313 mph (503,72 km/h).

Valerie hat in den vergangenen Jahren mehrfach Geschwindigkeitsrekorde auf zwei Rädern aufgestellt. Unter anderem war sie mit einer seriennahen BMW S 1000 RR vor zwei Jahren über 350 km/h schnell. Bei der so genannten „Texas Mile“ hatte die siebenfache Geschwindigkeitsrekordhalterin eine neue Bestmarke aufgestellt. Mit ihrer nur leicht veränderten, seriennahen BMW S 1000 RR fuhr sie eine Geschwindigkeit von 350,35 km/h. Damit überbot sie 2014 ihren Vorjahresrekord von 212 mph deutlich und übertraf auch das selbst gesteckte Ziel von 215 Meilen in der Stunde. Die US-Rennfaherin hatte erst im September einen neuen offiziell anerkannten Weltrekord für modifizierte Serienmotorräder unter ein Liter Hubraum mit aerodynamischem Tuning eingefahren. Auf dem legendären Bonneville Salzsee war Valerie Thompson mit ihrer BMW 336,05 km/h (208,81 mph) schnell gewesen.

Valerie Thompson
Valerie Thompson freut sich über die neue Geschwindigkeitsbestmarke auf der „Texas Mile“ (Quelle: ampnet, Valerie Thompson)

 

(Text: Auto-Medienportal, Jens Schultze)

Leave A Reply