Neuer Enduroreifen Trek Rider von Avon

0

Reifenhersteller Avon machte sich mit „Speedmaster MkII“ und „Safety Mileage MkII“ schon längst einen Namen bei Classic-Bike-Liebhabern, denn das klassische Blockprofil der Reifen passt sehr gut zu alten Motorrädern.

Nun bringt Avon einen komplett neuen Enduroreifen auf den Markt. Der neue Avon Trek Rider wird den einen oder anderen Bikebuilder erfreuen. Denn für Scrambler, Tracker und Brat Bikes passt der Trek Rider optisch recht gut zum Erscheinungsbild dieser Custom Bikes. Nach Angaben des britischen Reifenherstellers sind seine Eigenschaften sowohl für den Straßenbetrieb als auch für den Off-Road-Einsatz ausgelegt. Zwei Dimensionen fürs Vorderrad und vier Dimensionen für hinten sind ab Ende Oktober erhältlich.

Der Trek Rider zeigt im Unterschied zum leicht geländetauglichen Straßenreifen Trail Rider ein etwas gröberes Profil mit breiten und tiefen Rillen. Die Karkasse des Reifens wurde auf Hochgeschwindigkeitsstabilität ausgelegt, während die Gummimischung für gute Nasshaftung sorgen soll. Gekennzeichnet mit dem Geschwindigkeits-Index „T“ (bis 190 km/h). Den Avon Trek Rider gibt es als Vorderradreifen AV84 in den Formaten 90/90-21 54T und 110/80-19 59T sowie als AV85 hinten in den Dimensionen 130/80-17 65T, 140/80-17 69T, 140/80-18 70T und 150/70-17 69T.

Bisher gelten zwar der Heidenau K60 und der Pirelli MT 60 mit dem groben Stollenprofil als das Non-Plus-Ultra in der Szene, aber der Avon Trek Rider könnte eine echte Alternative werden.

 

Leave A Reply