Für alle, die es schneller mögen – Neue Yamaha YZF-R6

0

Sharing is caring!

Überarbeitet. Optimiert. Perfektioniert!

Schon immer war der Motorsport für Yamaha eine wichtige Komponente in der Unternehmenspolitik. Mit über 160.000 verkauften Motorrädern in Europa und drei Supersport-Weltmeisterstiteln in den vergangenen sieben Jahren gehört die YZF-R6 zu den beliebtesten und extremsten Supersportlern in der Motorsportgeschichte von Yamaha. Mit 600 ccm Hubraum präsentiert sich dieses Kult-Bike extrem leicht, agil und schnell und ist oftmals die erste Wahl für ambitionierte Adrenalin-Junkies, die ein perfektes Supersport-Bike suchen.

Die neue YZF-R6 untermauert abermals diese Ambitionen und kommt überarbeitet im April 2017 zu den Händlern. Das Design wurde radikaler und die YZF-R6 übernimmt einige Chassis-Merkmale sowie moderne Elektronik-Komponenten von der aktuellen YZF-R1. Die neue Supersport-Yamaha überzeugt mit einer neu gestalteten, windschlüpfigen Verkleidung und aggressiver Optik, die alle Eigenschaften eines reinrassigen Yamaha R-Modells in sich vereint. Auch die Gabel und die größeren Vorderbremsen stammen von der großen Schwester. Die Sitzposition und der Knieschluss wurden ebenfalls optimiert.

Yamaha YZF-R6
Das Design der YZF-R6 wird in 2017 radikaler (Quelle: Yamaha)

Mit dem von der M1 entliehenen zentralen Ansaugluft-Einlass und dem tiefsitzenden LED-Doppelscheinwerfer lassen die aggressive Front und das auffällige Äußere der Maschine deutlich erkennen, dass es sich hier um ein Mitglied der R-Familie handelt.

Die Welt der R-Modelle

Die YZF-R6 nahm unter den Extrem-Supersportlern schon immer eine Vorreiterstellung ein. Mehr als zehn Jahre nach ihrem Debüt gehört das aktuelle Modell immer noch zu den optisch dynamischsten Bikes ihrer Klasse und hat zahlreiche treue Anhänger.

Kein anderer Hersteller kann ein derart breites Angebot an Hightech-Supersportlern vorweisen. Und so erstreckt sich Yamahas Welt der R-Modellreihe von 125 ccm bis 1000 ccm Hubraum. Angefangen von der YZF-R1M und der YZF-R1, über die YZF-R6, YZF-R3 bis hin zur YZF-R125 wurde jedes Modell der R-Serie nach den Maßstäben fortschrittlichster Rennsporttechnik entwickelt und gebaut. Alle YZF-Supersportler sind dabei Ableitungen aus den erfolgreichen Rennmotorrädern, die in der MotoGP zahlreiche Siege eingefahren haben.

Das neue Modell wird ab Frühjahr 2017 in den Farben „Race Blu“ und „Tech Black“ erhältlich sein. Preise nannte Yamaha noch nicht.

Yamaha YZF-R6
Die neue Yamaha YZF-R6 gibt es in „Race Blue“ (Quelle: Yamaha)
Yamaha YZF-R6
… und „Tech Black“ als zweit Farbe (Quelle: Yamaha)

 

Leave A Reply