Wheels and Waves Festival vom 8. bis 12. Juni in Biarritz

0

Wer meint, dass das Glemseck101 in Leonberg schon verdammt „hip“ ist, darf das Wheels & Waves Festival vom 8. bis 12. Juni 2016 auf keinen Fall verpassen. Das Wheels and Waves im südfranzösischen Biarritz ist ein Lebensgefühl, verkörpert durch stilechte Retro-Biker mit Jethelm von Davida, Vollbart und Tattoos.  2008 von sechs „schrägen“ Franzosen ins Leben gerufen, zieht das Wheels & Waves Festival inzwischen Tausende Teilnehmer und Besucher alljährlich an. Allein im letzten Jahr strömten rund 10.000 Besucher zum Festival.

Voll nach dem Motto „back tot he roots“ verzichtet Europas unangepasste Biker-Szene bewusst auf Protektoren, Integralhelm und Navi und reist trotz etwaiger Wetterkapriolen auf zwei Rädern an. Und, wer Bock auf Surfen hat, packt nicht sein iPad ein, sondern schnallt sich stattdessen ein Longboard an seine Triumph, Harley, Honda oder BMW.

Wheels and Waves 2016
Wheels and Waves 2016 (Quelle: Laurent Nivalle)

Das “Wheels & Waves” folgt keinerlei Normen und ignoriert rigoros gesellschaftlichen Schichten und Altersunterschiede. Aber eines haben alle Wheels & Waves Jünger gemeinsam – den unbändigen Drang nach Freiheit und Individualität und dem Wunsch dem engen Korsett gesellschaftlicher Normen zu entfliehen – sei es auch nur für wenige Tage.

Klassische Vintage-Bikes aller Marken und Hubraumklassen gehören immer dazu. Allerdings ist das W & W auch ein Eldorado für die Custom-Szene und etliche heiße Café Racer, Tracker und tiefergelegte BMWs sorgen immer wieder für großes Aufsehen. Die besten Bikebuilder geben sich ebenfalls beim „Wheels & Waves“ ihr Stelldichein. So sind Shinya Kimura, Go Takamine und Shiro Nakajima mit dabei stellen ihre neuesten Schöpfungen vor.

Aber auch einige Mustangs, luftgekühlte 911’er mit röhrenden Saugmotoren und „göttliches“ Alteisen aus Frankreich fehlen beim angesagtesten Treffen nahe der spanischen Grenze nicht.

Statt AC/DC stimmen die Tomorrow Tulips, Brian Bent und die Kid Kongo Powers die Biker-Community musikalisch in einen „chilligen“ Abend ein. Neben Musik gibt es auch Kunst, Kino und Klamotten. Müde Biker werden am Morgen mit einem Surf Contest wieder fit gemacht. Und mittags heizen Guzzis, Vespas, Yamaha, Broughs und andere beim „El Rollo“ und den „Punk’s Peak“ Races dem Publikum mächtig ein. Beim „Punk’s Peak“ treten immer zwei Fahrer/innen im Ausschlussverfahren gegeneinander an, der/die Schneller kommt eine Runde weiter. Das kennen wir doch vom Glemseck101

Wheels and Waves Programm 2016

Wheels and Waves Programm 2016
Wheels and Waves Programm 2016 (Quelle: Veranstalter)

 

Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten gibt es unter http://www.wheels-and-waves.com/en/accommodation

Kontakt: info@wheels-and-waves.com

Location siehe unter http://www.wheels-and-waves.com/en/location

Adresse Wheels & Waves VILLAGE – Cité de l’Océan Biarritz: Avenue de la Plage, 64200 Biarritz, Frankreich