Trophée des Nationes am Montecampione – 28.-29. April 2018

0

Am letzten April-Wochenende findet zu Ehren des Kapitäns der legendären „Rothelme“ (“Caschi Rossi”), Augusto Taiocchi, ein besonderes Klassik-Enduro-Event statt. Der 2010 verstorbene Augosto Taiocchi war zweifacher italienischer Geländeeuropameister.

Die Trophée des Nationes finden am 28. und 29. April in Montecampione in der Provinz Brescia statt. Veranstalter ist der ehemalioge Enduro-Pilote und Paris-Dakar-Teilnehmer Claudio Terruzzi, der die Trophée des Nationes unter der Schirmherrschaft des FMI (Italian Motorcycle Federation) und der FIM Europe (Fédération Internationale de Motocyclisme Europe) konzipiert und organisiert.

Während bei der ersten Ausgabe im April 2017 ausschließlich italienische Fahrer teilnahmen, freut sich die Veranstaltung in diesem Jahr über ein internationales Starterfeld. Insgesamt werden über 100 Fahrer aus 16 Ländern teilnehmen. Unter den Teilnehmern finden sich viele, ehemalige Enduro-Champions wie Stéphane Peterhansel, Danny La Porte, Carlos Mas, Toshiki Nishiyama und viele andere, die ihren Start bereits bestätigt haben.

Trophée Des Nationes 2018
Trophée Des Nationes 2018 (Quelle: Veranstalter)

Programm der Trophée Des Nationes 2018

  • Samstag, den 28. April: Vorbereitung im Fahrerlager am mit der Möglichkeit die Motorräder aus nächster Nähe zu sehen, sich zu treffen und die Fahrer kennenzulernen.
  • Sonntag, 29. April: Start des Wettbewerbs um 09.00 Uhr. Im Minutenabstand begeben sich die Teilnehmer mit ihren klassischen Offroad-Maschinen auf die Piste.

Der Wettbewerb erstreckt sich über eine 18 Kilometer langen Offroad-Strecke auf 1200 Meter Höhe zwischen Wäldern und Wiesen des Montecampione. In drei gezeiteten Sonderprüfungen werden die Sieger des Trophée Des Nationes ermittelt.

Die ehemaligen Champions, die die Geschichte des Enduro-Sports maßgeblich geprägt haben, werden dem Publikum präsentieren, was in Ihnen und ihren alten Maschinen noch steckt. Schweiß, Schlamm und Benzingeruch am Montecampione.