42. Hockenheim Classics 2019 vom 6. bis 8. September

0

Alle Motorrad-Freunde dürfen sich auf ein besonderes Saisonhighlight Anfang September freuen: die 42. Ausgabe der Hockenheim Classics auf den legendären Rundkurs findet vom 6. bis 8. September 2019 statt. Am ersten September-Wochenende liegt also wieder Rennatmosphäre vergangener Tage in der Luft und die Besucher können historischen Rennsport hautnah erleben.

Die beliebte Traditionsveranstaltung ist nicht nur für die zahlreichen Zuschauer auf dem Hockenheimring ein Highlight. Auch die Aktiven freuen sich jedes Jahr auf die Hockenheim Classics, welche auf der Motorrad-Variante der Strecke ausgetragen wird. Für Zweirad-Freunde ist der Veteranen Fahrzeugverband mit der „Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft“ vertreten.

Bei der Hockenheim Classics 2019 treten Motorräder in verschiedenen Klassen an – von der Vorkriegszeit bis hin zu den pfeilschnellen Supersportler der 1990er-Jahre. Gerade mit den Motorrädern der 30er-Jahre hat die Rennstrecke eine besondere Verbindung, eröffneten die Zweiräder vor 60.000 Zuschauern am 2. Mai 1932 den damals noch als rund 12 Kilometer angelegten Dreieckskurs. Damals wurde noch auf unbefestigten Waldwegen gefahren. Zwar wird heute auf Asphalt um Minuten und Sekunden gekämpft, an den Vintage-Motorrädern von damals hat sich jedoch nichts verändert. Noch immer werden die Klassiker von ihren Besitzern gehegt und gepflegt, was nicht heißt, dass es die Damen und Herren langsam angehen lassen. Sehr spektakulär sind zudem die Rennen der Gespanne und Seitenwagen. Die artistischen Einlagen der Beifahrer sorgen immer wieder für angehaltenen Atem auf den Tribünen.

Neben der VFV DHM sind noch die „Freunde Historischer Renn-Motorräder“ mit von der Partie. Die FHRM, so die Abkürzung, bringt wieder jede Menge Piloten und Motorräder aus der Schweiz an den Hockenheimring. Für viele Eidgenossen ist die Veranstaltung in Deutschland auch so etwas wie ein Heimrennen. Mit dabei ist zudem noch die IHRO, die im vergangenen Jahr mit über 20 Piloten vertreten war.

Nach einem Jahr Pause sind auch wieder Automobile der VFV GLPpro am Start. Vier verschiedene Kategorien – Tourenwagen, GT-, Formel- und Sportwagen – präsentieren die ganze Bandbreite der automobilen Entwicklung. BMW 2002, VW Golf, Porsche 911 oder Opel Kadett C – Fahrzeugnamen, die in keinem Quartett der 70er-Jahre fehlen durften. Ihre Traumautos von damals können die Besucher nun hautnah in der Boxengasse und im offenen Fahrerlager bestaunen und in voller Action auf der Strecke genießen. Viele besondere Exoten und Klassiker sind bei den Formel- und Sportwagen dabei.

Die 42. Hockenheim Classics 2019 heißen aber nicht nur Rennsport auf der Piste, sondern eben auch Nähe zu Fahrern und Fahrzeugen. Piloten und Mechaniker stehen gerne Rede und Antwort. Dazu finden immer wieder prominente Rennsportlegenden ihren Weg zum Hockenheimring. Ausstellungen wie „Spezielle Fahrwerke im Motorsport“ und der Sonderlauf des Motor-Sport-Museums machen den Hockenheimring zum lebendigen Freilichtmuseum.

Adresse:

Motodrom
D-68766 Hockenheim
Telefon: +49 (0) 6205 – 101 816
Telefax: +49 (0) 6205 – 92 38 81
E-Mail: bmc@hockenheimring.de

 

Tickets:

Tickets kosten Samstag und Sonntag jeweils 15 Euro, beide Wochenendtage 25 Euro

Online-Shop: http://www.hockenheimring.de/ticketshop

Ticket-Hotline: +49 (0)6205 – 950 222 (Mo-Fr: 08.00-16.30 Uhr)

 

[Quelle: Veranstalter]