Modellentwicklung der XT500 von 1976 bis 1989

0

Yamaha XT 500 Europa-Modell von 1977 (Typ: 1U6)

Bereits im zweiten Produktionsjahr bekam die Yamaha XT 500 einige Änderungen verpasst. Die geänderte Auspuffanlage verschaffte der XT 500 von 1977 mehr Bodenfreiheit. 2.005 Exemplare wurden vom Typ 1U6 hierzulande abgesetzt.

  • Neues Tank-Design: weiße Lackierung mit beige-rot-schwarzem Seitendekor
  • Schriftzug „Enduro 500“ auf Seitendeckel
  • Neuer Auspuff mit seitlich, statt unter dem Motor, verlaufendem Krümmer
  • Geänderte Fußrasten und Fußbremshebel
  • Verstärkter Kickstarterhebel
  • In Gummi gelagerte Blinker
  • Neue Form und Platzierung der Werkzeugbox unter linkem Rahmenheck
  • Rücklicht ohne Reflektoren
  • Größerer Motorschutz aus Aluminium
  • Weiße Markierung an der Nockenwelle und Schauglas rechts am Zylinderkopf für oberen Totpunkt
  • Ölabstreifring am Kolben mit größerer Vorspannung
  • Verkleinerung der Ölrücklaufbohrung im Zylinderkopf von 9 auf 7 Millimeter
  • Sicherung einer Schraube am der Steuerketten-Gleitschiene gegen Herausfallen
  • Vergaser von 34 mm auf 32 mm Durchlass verkleinert, geänderte Leerlauf- und Hauptdüsen
  • Kettenspanner an der Schwinge
  • Breitere Vorderrad-Felge, hinten verlängerter Federweg von 100 auf 110 mm
  • Geänderter Scheinwerfer
  • Größerer Kettenschutz aus Kunststoff statt Blech
  • Geänderte Gabelstandrohre (ab Juni 77) mit Verschlussstopfen aus Stahl statt Aluminium
XT 500
Yamaha XT 500 1977 (Quelle: Nippon-Classic.de)
XT 500
Neues Tankdesign für die XT 500 im Jahr 1977 (Quelle: Nippon-Classic.de)
XT500 1977
1977 bekam die XT500 ein Schauglas rechts am Zylinderkopf (Quelle: Nippon-Classic.de)

Weiter zur XT500 mit Modelljahr 1978

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Leave A Reply