Rallye Dakar 2018 – 2. Etappe mit schwierigen Dünen und Canyons

0

Sharing is caring!

Die zweite Etappe der Rallye Dakar 2018 bestand aus einer kurzen 12 Kilometer langen Verbindungsstrecke, gefolgt von einem harten, 267 Kilometer langen Rennen. Besondere Herausforderungen des zweiten Tages waren die schwierige Canyons in den ersten 40 km der Etappe und die anschließende Dünen mit weichem Sand und schwierig zu navigierenden Hügeln.

Obwohl die Motorräder nach den Autos starteten, war es für die Motorradfahrer nicht leicht sich in den unübersichtlichen Dünungen zu orientieren. Fehler waren vorprogrammiert. So hatte der Gewinner des ersten Tags, Sam Sunderland zu Beginn der 2. Etappe mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen und wurde nur Siebter.

Zudem sahen sich die Motorradfahrer auf vielen Teilen der Etappe mit schwierigen und herausfordernden Trails konfrontiert. Matthias Walkner: „Die Bedingungen waren heute draußen hart. Hinter den Autos war die Navigation ein wenig leichter, aber die Strecke war ziemlich holprig durch Spuren von den Fahrzeugen davor.“

Honda kann hingegen zufrieden auf die 2. Dakar 2018 Etappe zurückblicken, platzierten sich doch drei Fahrer des Monster Energy Racing Teams innerhalb der ersten fünf Plätze. Der Spanier Joan Barreda sicherte sich auf der anspruchsvollen Tagesetappe den ersten Platz. Seine Teamkollegen Michael Metge (Frankreich) und Kevin Benavides (Argentinien) belegten die Ränge 4 und 5.

Dazwischen fuhr Adrien Van Beveren (Frankreich) vom Yamalube Yamaha Official Rally Team auf Rang 2 und der Österreicher Matthias Walkner beendete auf seiner KTM 450 Rally einen hervorragenden Tag als Dritter mit weniger als zwei Minuten Rückstand auf den Zweitplatzierten Adrien van Beveren.

Pablo Quintanilla, Husqvarna Factory Racing Pilot, konnte das erste Langstrecken-Special der Rallye Dakar mit einem guten sechsten Platz abschließen.

Top 20 Fahrer des 2. Tags der Dakar 2018

PlatzierungStartnummerFahrerNationalitätTeamMotorradZeitRückstand  
15 JOAN BARREDA BORTSpanienMONSTER ENERGY HONDA TEAMHonda CRF450 Rally02H 56' 44''
24 ADRIEN VAN BEVERENFrankreichYAMALUBE YAMAHA OFFICIAL RALLY TEAMYamaha WR450F Rally 02H 59' 38''+ 00H 02' 54''
32 MATTHIAS WALKNERÖsterreichRED BULL KTM FACTORY TEAMKTM 450 Rally 03H 01' 08''+ 00H 04' 24''
414MICHAEL METGEFrankreichMONSTER ENERGY HONDA TEAMHonda CRF450 Rally 03H 01' 23''+ 00H 04' 39''
547KEVIN BENAVIDESArgentinienMONSTER ENERGY HONDA TEAMHonda CRF450 Rally03H 02' 27''+ 00H 05' 43''
610PABLO QUINTANILLAChileROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA FACTORY RACINGHusqvarna FR 450 Rally 03H 02' 29''+ 00H 05' 45''
71SAM SUNDERLANDGroßbritannienRED BULL KTM FACTORY TEAMKTM 450 Rally 03H 02' 45''+ 00H 06' 01''
823XAVIER DE SOULTRAITFrankreichYAMALUBE YAMAHA OFFICIAL RALLY TEAMYamaha WR450F Rally 03H 02' 56''+ 00H 06' 12''
97FRANCO CAIMIArgentinienYAMALUBE YAMAHA OFFICIAL RALLY TEAMYamaha WR450F Rally 03H 03' 20''+ 00H 06' 36''
108TOBY PRICEAustralienRED BULL KTM FACTORY TEAMKTM 450 Rally 03H 03' 24''+ 00H 06' 40''
1160JONATHAN BARRAGAN NEVADOSpanienGAS GAS MOTORSPORTGAS GAS Rally Replic03H 03' 27''+ 00H 06' 43''
1220RICKY BRABECUSAMONSTER ENERGY HONDA TEAMHonda CRF450 Rally03H 04' 03''+ 00H 07' 19''
1319ANTOINE MEOFrankreichRED BULL KTM FACTORY TEAMKTM 450 Rally 03H 05' 27''+ 00H 08' 43''
1468JOSE IGNACIO CORNEJO FLORIMOChileHEINRICH RACINGKTM 450 Rally 03H 06' 16''+ 00H 09' 32''
153GERARD FARRES GUELLSpanienHIMOINSA RACING TEAMKTM 450 Rally 03H 07' 37''+ 00H 10' 53''
1633DANIEL NOSIGLIA JAGERBolivienHT RALLY RAID HUSQVARNA RACINGHusqvarna FR 450 Rally 03H 08' 45''+ 00H 12' 01''
1740JOHNNY AUBERTFrankreichGAS GAS MOTORSPORTGAS GAS Rally Replic03H 10' 40''+ 00H 13' 56''
189STEFAN SVITKOSlowakeiSLOVNAFT RALLY TEAMKTM 450 Rally Replika03H 11' 20''+ 00H 14' 36''
1977LUCIANO BENAVIDESArgentinienKTM FACTORY RACING TEAMKTM 450 Rally 03H 12' 15''+ 00H 15' 31''
2018ALESSANDRO BOTTURIItalienBOTTURI ALESSANDROYamaha WR450F Rally 03H 16' 54''+ 00H 20' 10''

Leave A Reply