1. PS Speicher-Rallye 2016 – eine Zeitreise durch die Mobilität

0

Sharing is caring!

Der noch junge PS Speicher in Einbeck stellte seine erste Rallye auf die Beine. Bei strahlendem Sonnenschein rollten Ende Juli insgesamt 113 historische und klassische Fahrzeugen durch Südniedersachsen. Bei der PS Speicher Rallye 2016 gaben auch echte Raritäten ihr Stelldichein. Ganz seltene Chromjuwelen wie der AGA C Phaeton aus dem Jahr 1924, ein 100 Jahre alter Detroit Electric oder das älteste teilnehmende Motorrad, eine Triumph 3,5 HP von 1907, sorgten zwischen Harz und Weser für großes Aufsehen. Eine solche Triumph von 1911 wechselte bei der Las Vegas Motorcycle Auction unter dem Los 66 im Januar 2016 für über 18.500 Euro ihren Besitzer. Um so schöner zu sehen, dass solche Werte nicht im Keller stehen, sondern von ihren Besitzern noch aktiv gefahren werden. So muss es sein!

Der Preis für das älteste Fahrzeug ging an Bernhard Werner Freiberger mit einem 1914er Rover 12 HP Open Tourer. Die längste Anreise auf eigener Achse sicherte sich in der Kategorie Automobil Ulrich Safferling. Er war 550 Kilometer weit aus München angereist. Bei den Motorrädern ging der Preis für die weiteste Anreise an Birte Krüger aus Alfeld auf einer Kreidler Florett 80. Die 17-Jährige sicherte sich außerdem den Preis für die jüngste Teilnehmerin. Der Pokal für die beiden ältesten Fahrer im Teilnehmerfeld ging an Friedel Oppermann (80 Jahre) und Hans-Lothar Stegmann (81 Jahre).

Höhepunkt der Rallye war die Teilnahme von 11 Krafträdern, 13 Lastkraftwagen und Bussen und 85 Autos, die – von viel Applaus begleitet – vier Tagestouren zwischen 20 und 260 Kilometern meisterten. Die Bandbreite der Raritäten ließ für Technikenthusiasten kaum etwas zu wünschen übrig und ging bis zum Baujahr 1986. Das Motorrad-Potpourri reichte von der klassischen Vespa bis hin zur Kawasaki Z 750 aus dem Jahr 1984. Bei den Autos reichte das Spektrum vom 102 Jahre alten Rover 12 HP Open Tourer über den seltenen AGA C Phaeton von 1924 bis hin zum 1975er Opel Manta.

Ein knallbunter VW Bulli T2 wurde neben zwei weiteren Oldtimern zum schönsten Fahrzeug gekürt. Die Trophäe sicherten sich Heiko P. und seine Mutter, die sich passend zu ihrem Bulli kostümiert hatten. Ausgezeichnet wurden außerdem Dr. Christoph und Leonhard Zorn mit dem schönsten Motorrad sowie Christian Schlüter und Katja Schlüter-Schuh für ihren 1978er VW-Käfer mit Eriba-Puck-Anhänger in der Kategorie „schönstes Gespann“.

PS Speicher Rallye 2016
Gewinner im Schönheitswettbewerb -Flower Power Bulli T2 (Quelle: Lindloff)

Die rund 200 Teilnehmer an der PS Speicher Rallye aus ganz Deutschland kamen bei ihrer jeweiligen Tagestour in den Genuss niedersächsischer Köstlichkeiten aus der Region. Neben den gemütlichen Oldtimer-Wanderungen durch die abwechslungsreichen Landschaften zwischen Harz und Weserbergland standen Besuche und Foto-Stopps an Kulturstätten und besonderen Sehenswürdigkeiten auf dem Programm.

Leave A Reply