Yamaha RD Farben und Dekore von 1972 bis 1982

0

Sharing is caring!

Für die Yamaha RD Baureihe listet der folgende Beitrag die Yamaha Farben und Dekore nach Typ und Baujahr chronologisch auf.  Fast alle der hier gezeigten Dekore sind mittlerweile als Nachfertigungen erhältlich. Billiganbieter drucken auf Tintenstrahldruckern oder liefern jede einzelne Farbe als extra Folienschnitt. Keins dieser Heimwerkerverfahren genügt den Anforderungen einer hochwertigen Restaurierung einer Yamaha RD. Folienschnitte lassen sich nur schwer standgenau aufbringen, sind also in der Weiterverarbeitung beim Lackierer teuer und aufwändig. Billigdrucke verlaufen beim Überlackieren mit Klarlack, sind aber andererseits ohne Schutzlack weder wisch- noch wetterfest.

Hochwertige Dekore liefert Horst Meise in Itzehoe: www.yamahaklassikerteile.de

Diese Dekore sind speziell für den Außenbereich bzw. die Fahrzeugbeschriftung entwickelt und UV-beständig. Jede Farbe wird nach alter handwerklicher Tradition als homogene Fläche gedruckt und nicht, wie sonst üblich, aus roten, grünen und gelben Farbpünktchen erzeugt. Deckkraft und Brillanz der Farben sind daher unübertroffen. Sie sind witterungsbeständig, überlackierbar und qualitativ hochwertiger als die der Originaldekore. Der Lackierer bringt die Folien mit Hilfe der „Wasserschiebetechnik“ standgenau auf. Die Liste wird ständig verbessert und erweitert. Ergänzungen und Korrekturen sind per E-Mail herzlich willkommen und werden zeitnah eingearbeitet. Zusammengestellt von Peter Zerfass, Neuss.

Yamaha RD Farben und Dekore
Fertiges Yamaha RD LC Tankdekor auf Tiefschwarz nach erfolgter Restauration (Foto: Heiner Jakob)

1972: Yamaha RD Farben und Dekore

  • Yamaha 250 – Typ DS 7: Mandarin Orange
  • Yamaha 350 – Typ R 5 F: Mandarin Orange, Metallic Purple

Die R 5 wurde mit folgenden Lackierungen gebaut und verkauft:

  • Modelljahr 1970 von Fahrgestellnummer R5-000101 bis R5-013649 in Metallic Purple auf Weiß
  • Modelljahr 1971 (R5B) von Fahrgestellnummer R5-015101 bis R5-042209 in Mandarin Orange auf Weiß
  • Modelljahr 1972 (R5C) von Fahrgestellnummer R5-100101 bis R5-130606 in Mandarin Orange auf Schwarz

 

1973: Yamaha RD Farben und Dekore

  • RD 250 – Typ 352: Gold dust / M 2 **
  • RD 350 – Typ 351: Brandy red / A 2, Competition green / K 1

1974: Yamaha RD Farben und Dekore

  • RD 250 – Typ 352: Amber brown / N 3, Brigade blue / F 3
  • RD 350 – Typ 351: Ruby red / A8, Gold dust / M 2 **

1975: Yamaha RD Farben und Dekore

  • RD 250 – Typ 522: High sparkly blue/ F7, Golden bronze / N 8, Brilliant red / 63
  • RD 350 – Typ 521: Regal blue / G 7, Silver dust / Y 1

1976: Yamaha RD Farben und Dekore

  • RD 250 – Typ 1A2: Chrystal silver / 20 *, Brigade blue / F 3, Low gloss black / 98
  • RD 400 – Typ 1A3: Marine blue / 75, Brilliant red / 63, Low gloss black / 98

1977: Yamaha RD Farben und Dekore

  • RD 250 – Typ 1A2: Modena red / E 8, Chrystal silver / 20 *, Competition yellow / 26, Candy blue / 29
  • RD 400 – Typ 1A3: Modena red / E 8, Chrystal silver / 20 *, Competition yellow / 26, Candy blue / 29

1978: Yamaha RD Farben und Dekore

  • RD 250 – Typ 2R8: Macho maroon / H6, Chrystal silver / 20*, Clean white / 36, Marineblue / 75
  • RD 400 – Typ 2R9: Macho maroon / H6, Chrystal silver / 20*, Clean white / 36, Marine blue / 75

1979: Yamaha RD Farben und Dekore

  • RD 250 – 2R8: Chrystal silver / 20*, Competition yellow / 26, Clean white / 36, Lowgloss black / 98
  • RD 400 – Typ 2R9: Lowgloss black / 98

1980: Yamaha RD LC Farben und Dekore

  • RD 250L C – Typ 4L1: Dekor auf Reinweiß RAL 9010
  • RD 350 LC – Typ 4L0:  Dekor auf Reinweiß RAL 9010
Yamaha RD LC Lackierung
Dekor 4L1 1980 (Quelle: Heiner Jakob)
Yamaha RD LC Lackierung
Tankdekor 4L0 1980 und 1981 (Quelle: Heiner Jakob)

1981: Yamaha RD LC Farben und Dekore

  • RD 250 LC – Typ 4L1: Dekor auf Tiefschwarz RAL 9005 (Dekor ähnlich RAL 3020 Verkehrsrot und RAL 3004 Purpurrot mit Goldlinierung)
  • RD 350 LC – Typ 4L0: Dekor auf Reinweiß RAL 9010
Yamaha RD LC Lackierung
Dekor 4L1 1981 (Quelle: Heiner Jakob)
Yamaha RD LC Lackierung
Tankdekor 4L0 1980 und 1981 (Quelle: Heiner Jakob)

1982: Yamaha RD LC Farben und Dekore

  • RD 250 LC – Typ 4L1: Dekor auf Tiefschwarz RAL 9005
  • RD 350 LC – Typ 4L0: Dekor auf Tiefschwarz RAL 9005, Dekor auf Reinweiß RAL 9010, Candy Blue, Code 29 (CB)L
Yamaha RD LC Lackierung
Dekor 4L1 1982 (Quelle: Heiner Jakob)
Yamaha RD LC Lackierung
Tankdekor 4L0 1982 (Quelle: Heiner Jakob)

Anmerkungen und Hinweise zu Yamaha Farben und Dekoren

  • Low gloss black / 98* sehr ähnlich dem Autolack DB 744 / H
  • ** sehr ähnlich dem Autolack Opel Astra – capri gelb B 40 / 3 X Basislack spritzen oder gelb vorlackieren

Einige Farben für die Yamaha RD sind noch zu bekommen / Some colours you may get from:

www.motorradlack.de
R.H. Lacke GmbH
Tel.: 0049 – 4243/ 2088 (or  8887)
Fax: 0049 – 4243/ 8012

Yamaha Dekore sind erhältlich bei:

Horst Meise
Lindenstraße 142
25524 Itzehoe
Telefon 04821-74283
eMail info@yamahaklassikerteile.de
Internet www.yamahaklassikerteile.de

Die alten Rezepturen braucht man heute nicht mehr. Moderne Lackierereien können Lacke scannen und deren Zusammensetzung analysieren. Der Lackierer mischt die Lacke vor Ort aus festen Pigmenten und Lösemitteln bzw. Trägersubstanzen. Gut sortierte Lackierer haben darüber hinaus tausende Farbkarten aller weltweit gebräuchlichen Auto- und Motorradlacke. Hat man den korrespondierenden Farbton identifiziert, tippt der Lackierer den Code in die rechnergesteuerte Mischanlage ein und bekommt genau den gewünschten Farbton. Auf jeden Fall ist das präziser und kostengünstiger als angeblich alte Originallacke bei zu kaufen. Die wären längst eingetrocknet.

Candy Lacke sind ein Sonderfall. Da ist wirklich noch handwerkliches Geschick gefragt. Die nehmen also eine Sonderstellung ein. Da wird auf einen unifarbenen Untergrund (Silber oder Weiß) eine Art „Tinte“ (Lasur) gespritzt. Die Dicke des Auftrags bestimmt die Farbintensität. Tricky dabei: Der frische Lack ist heller als der getrocknete. Der Lackierer muss das wissen – und beim Spritzen „sehen“… Der anschließende Klarlack bringt nachträglich zusätzlich Brillanz – und verändert erneut den Augeneindruck. Kein Wunder, dass Candy-Lacke heute kaum einer mehr hinbekommt.

 

Leave A Reply