Nicht mehr „En Vogue“ – das letzte Mofa sagt „Adieu“

0

Sharing is caring!

Klassische Mofas bestimmten viele Jahre das tägliche Bild auf unseren Straßen. Wir alle erinnern uns an die typischer Vertreter der pedalisierten Zunft wie die Sachs Hercules, Hercules Prima 5 oder die Babette 210. Günstig, verlässlich und handlich waren sie. Aber längst haben auf 25 km/h gedrosselte Kleinkraftroller das Mofa ersetzt.

Nun verlässt Ende 2017 auch der letzte Vertreter seiner Art die europäische Zweiradbühne. Der französische Fahrzeughersteller Peugeot stellt nach 40 Jahren Produktion und Vertrieb des Zweitakters „Vogue“ ein. Ganze 999 Euro kostet die zwei PS starke Peugeot Vogue. Das 49-Kubik-Zweirad mit den typischen Pedalen wurde auch als Moped angeboten. Die Kleinkraftrad-Version hatte 0,7 PS mehr und beschleunigte auf waghalsige 45 Sachen in der Stunde.

Lediglich Tomos aus Slowenien baut damit noch traditionelle Mofas. Einen Importeur gibt es aber – anders als beispielsweise in den Nachbarländern Niederlande und Schweiz – hierzulande nicht.

Wir sagen adieu, au revoir und auf Wiedersehen!

 

 

(Autor: Jens Riedel Auto-Medienportal, Jens Schultze)

Leave A Reply