Yamaha SR 500 Scrambler – die Zwillinge KRAD XX2 und XX3

1

Beim Glemseck 101 im September bin ich auf einen wunderschönene Yamaha SR 500 Scrambler aufmerksam geworden. Natürlich war in den Massen kein Besitzer weit und breit zu sehen, also habe ich meine Karte hinterlassen.  Ein paar Tage später freute ich mich direkt über eine Nachricht von Sven.

Hinter dem umgebauten Yamaha-Single steht, wie ich nun weiß, die kleine Motorrad-Schmiede Scramblers Motorcycles. Die Brüder Daniel und Michael Bosch betreiben gemeinsam mit Sven Paukner, einem langjährigen Freund der beiden, die junge Motorradwerkstatt im schwäbischen „Schnoida“ als reines Hobby.

Yamaha SR 500 Scrambler
Daniel, Michael und Sven (Quelle: Scramblers Motorcycles)

Scramblers Motorcycles – Leidenschaft trifft Motorrad

Das Trio kam vor über 23 Jahren über das Skateboard- und Snowboardfahren zusammen und teilt nicht nur die Leidenschaft für diesen Sport, sondern auch eine tief-verwurzelte Zweiradbegeisterung, die vom Motocross-Fahren ausgelöst wurde. Das Hobby half ihnen auch bei der Namensgebung von „Scramblers Motorcycles“. Manchmal liegen die Dinge so klar auf der Hand…

Mit dem Namen wollen sich die drei Schrauber aber nicht rein auf Motorräder im Scrambler-Look beschränken. Sie machen einfach das, worauf sie Lust haben. Für die gängigen bzw. aktuellen Straßenmodelle haben Daniel, Michael und Sven allerdings wenig übrig, ihr Fokus liegt klar auf den Classic Bikes der 70er und 80 Jahre.

Den „Urknall“ für die eigene Werkstatt löste dann vor ein paar Jahren ein Bild eines umgebauten Motorrades aus, das die drei sofort inspirierte und Daniel direkt meinte: „So etwas könnten wir doch selbst bauen.“ Das erste Projekt ließ nicht lange auf sich warten.

Die Jungs sind gut organisiert. Während sich Daniel und Michael um alles Mechanische (Motor, Schweißen, etc.) kümmern, erbarmt sich Sven der nicht immer ganz einfachen, japanischen Elektrik. Ideen und Gestaltung für ihre Umbauten entwickeln sie aber immer gemeinsam.

Yamaha SR 500 Scrambler
Logo und Name der Maschinen sind auf dem Tank und Motordeckel verewigt.(Quelle: Tom Ziora)

Yamaha SR 500 Scrambler Zwillinge

Die beiden Custom Bikes KRAD XX2 und KRAD XX3 basieren auf der SR 500, dem Yamaha-Klassiker schlechthin. Der Unterschied zwischen den beiden Motorrädern liegt lediglich in der Grundfarbe der Lackierung. Während die KRAD XX2 eine lotusgrüne Lackierung bekam, fiel beim KRAD XX3 die Wahl  auf Lotosblau.

Scramblers Motorcycles wollte bei diesem Projekt an ihrem ersten Umbau anschließen, den Look aber deutlich klassischer gestalten. Um eine längere und geradlinigere Optik zu erhalten, bekamen die beiden Yamahas jeweils einen Tank von der Honda CB 250 verbaut. Dazu unterstreichen schwarze Felgen mit Chromspeichen sowie selbstgebaute, elektropolierte Edelstahlschutzblechhalterungen den klassischen Look im Vergleich zu KRAD XX1. Die Firestones Pneus im Retro-Lool – vorne im Format 4.00-19 und hinten 4.50-18 – runden die Sache an den SR 500 Scramblers ab.

Zu den weiteren technischen Details der Yamaha Scrambler gehören:

  • ein K&N-Luftfilter
  • Bates-Leuchten vorne und hinten
  • ein kompletter Neuaufbau der beiden Motoren, die anschließend glasperlengestrahlt wurden
  • das Logo der Custom-Schmiede und die Namen und Nummern der Bikes sind auf die Motorendeckel gelasert worden
  • ein Oldschool MX-Lenker auf dem Steuerkopf
  • ein konsequenter Verzicht auf unnötiges Plastik.

So verzichten die drei auf Kabelbinder und haben eine eigene Lösung aus Leder und Draht gefertigt.

Natürlich sind beide Custom Bikes TÜV-gesichert, was verständlicher Weise nicht immer das leichteste unterfangen ist. Aber durch frühzeitige Einbindung der TÜV-Prüfer konnten sie größere Hürden von Anfang an vermeiden.

Kontakt zu Scramblers Motorcycles gibt es über Facebook. Für die Fotos zeichnet Tom Ziora verantwortlich, der bereits Wladimir und Vitali Klitschko abgelichtet hat und über www.tomziora.com zu finden ist.

Yamaha SR 500 Scrambler
Die Firestone-Puschen passen perfekt zum Scrambler-Look (Quelle: Tom Ziora)

 

Discussion1 Kommentar

  1. Juergen Trenkle

    Yamaha SR 500 Scrambler – die Zwillinge KRAD XX2 und XX3 :
    Hallo Herr Schultze:
    Bei der Suche nach einem echt schönen Motorad für mich, bin ich auf den sehr guten Aktikel zu KRAD XX2/XX3 gestoßen.
    Die Scrambler sind wie auch im Aktikel erwähnt echt schön und treffen exat meine Vorstellungen.

    Jetzt bin ich nicht bei facebook und kann auch keine e:mail oder Tel.Nr. von Scrambler Motorcycles finden.
    Vieleicht können Sie mir da helfen wie ich Kontakt aufnehmen kann.
    Scrambler Motorcycles ist auch von meinen Wohnort nur 2std. entfernt.
    Da ich sehr interessiert bin an so einem Bike, wär echt toll für eine Information oder Vermittlung.

    gruß Juergen

Leave A Reply