Kawasaki Z 440 Scrambler

1

Sharing is caring!

Es braucht manchmal nicht viel um ein biederes Bike in ein individuelles Motorrad zu verwandeln. Besitzer Philipp schoss günstig eine  Kawasaki Z 440 LTD von 1983 und nahm sich ihrer an. Es war klar, dass der Pseudo-Chopper so nicht bleiben konnte und sollte. Zudem gab es klare Anforderungen an den Kawasaki-Umbau: Alltagstauglichkeit und Fahrspaß sollte der Scrambler mit sich bringen und kein Loch in die Budgetkasse reißen.

Groß prangt heute die „666“ auf der Telegabel von Philipps Kawasaki Z 440 Scrambler . Die diabolische Zahl auf dem gelungenen Low Budget Umbau bezieht sich auf Iron Maiden drittes Studioalbum „The Number of the Beast“, das 1982 veröffentlicht wurde. Religiöse Gemüter sehen in der Zahl 666 den „Teufelsvertreter“ auf Erden. Demgegenüber ist der Besitzer der Maschine einfach nur ein großer Fan der britischen Heavy-Metal Band.

Was wurde alles an der Z 440 LTD geändert? Zunächst einmal musste das Rahmenheck „Federn lassen“. Mit der Flex trennte Philipp ein paar Zentimeter ab, die für den geplanten Solobetrieb auch nicht mehr notwendig sind. Hinter der individuell angefertigten Einzelsitzbank aus hellbraunem Leder bildet nun das Nummernschild mit dem darunter platzierten LED-Rücklicht den Abschluss des Scramblers. Auch dem alten Lack rückte Philipp zu Leibe und gönnte dem Kawasaki-Scrambler ein kontrastreiches Porsche Racing Green, das der Maschine ausgezeichnet steht.

Ein breiter LSL-Lenker, Kellermann-Blinker und ein kleiner Tacho aus dem Zubehör schmücken heute den Lenkkopf. Für den rustikalen Auftritt sorgen breite Schlappen mit Stollenprofil genauso wie das Lampengitter vor dem Scheinwerfer und die Auspuff-Bandage. Die Holme der Telegabel wurden außerdem schwarz lackiert und bekamen Faltenbälge aufgezogen. Die Gussfelgen behielt er bei, versah sie aber auch mit einer schwarzen Lackierung.

Auf der rechten Seite seiner Kawasaki Z 440 versah Philipp den Scrambler mit einem netten Detail. Eine kleine Leder-Tasche unter dem Seitendeckel verstaut während der fahrt Kleinkram und greift geschickt die Farbe der Sitzbank auf.

Ähnliche Artikel

Umbau einer Kawasaki Z 440 LTD Belt Drive
Eine Kawasaki Z 440 LTD, die jahrelang ungenutzt in der Garage stand und die niemand geschenkt haben wollte, wurde grundlegende erneuert und umgebaut…

Discussion1 Kommentar

  1. hallo,
    das bike sieht ja recht gut aus aber der rahmenknick und die sitzbank das ist ja wohl echt nicht sauber, wenn man genau hin sieht, sieht man unten noch den rahmenknick der LTD, wäre besser eine sitzbank anzupassen als eine gekaufte einfach drauf zu klatschen.

    grüße

Leave A Reply