About Nippon-Classic.de

Nippon-Classic.de

ÜBER NIPPON-CLASSIC.DE

Nippon-Classic.de ist ein bildstarkes Motorrad-Magazin mit dem Fokus auf japanische Motorrad-Klassiker von Honda, Kawasaki, Suzuki und Yamaha. Neben den Classic Bikes berichtet Nippon-Classic.de auch über einzigartige Custom Bikes, News und Services aus der Motorrad-Szene, die nicht zwangsläufig nur die Japaner oder die Vergangenheit betreffen, sowie die angesagtesten Motorradtreffen. Ein Termin-Kalender informiert regelmäßig über die nächsten Events, die niemand verpassen sollte. Und ausgewählte Videos ergänzen das heutige Angebot.

Von 1993 bis 2013 hatte unter dieser Domain die Nippon-Classic IG ihr Zuhause, die Ralf Rosner und Stefan Hauch Anfang der 1990er Jahre gegründet hatten. Zwei Jahre nach dem offiziellen Aus der damaligen Interessengemeinschaft wurde die Seite als reines online Motorrad-Magazin in einem modernen und schlanken Design neu aufgelegt. Die Seite wird täglich redaktionell gepflegt und inhaltlich kontinuierlich ausgebaut. Seit der Geburt dieser Website im September 2015 hat Nippon-Classic.de inzwischen eine relevante Größe erreicht und erfreut sich einer stetig wachsenden Gemeinschaft.

Neben der Erstellung unserer eigenen Inhalte, sowohl für Nippon-Classic.de und andere bekannte Websites, beteiligen sich immer mehr motorradbegeisterte Redakteure und publizieren ihre eigenen Beiträge auf unseren Motorrad-Magazin.

Nippon-Classic.de richtet sich an alle Motorrad- Enthusiasten, die einen starken Faible für die alten Klassiker mitbringen, alte Motorräder aus Japan sammeln, restaurieren und regelmäßig damit unterwegs sind. Nippon-Classic.de soll unterhalten, informieren und zum Mitmachen anregen, um das historische Erbe für die nächsten Generationen zu erhalten.

Da sich Nippon-Classic.de nicht über Mitgliedsbeiträge finanziert, ist die Seite auf Werbung und Sponsoring angewiesen.

WER WIR SIND - DIE KÖPFE HINTER DER SEITE

Jens Schultze

Gearhead und Betreiber der Seite Nippon-Classic.de bin ich – Jens Schultze. Ich habe meine Leidenschaft für Feuerstühle bereits im zarten Alter von 13 Jahren entdeckt. Damals fing ich auf einem alten 50 ccm Zweitakt-Hobel mit dem Fahren an und schraubte mit meinem Kumpel an den Ding herum. Drei Jahre später – inzwischen hatte ich meinen Lappen – zerlegte ich jeden Winter (m)eine 125er, um sie im kommenden Frühjahr im neuen Look und mit etwas mehr „Bumbs“ wieder auf die Straße zu bringen.

Die Faszination für Motorräder hat mich seit dieser Zeit nie verlassen. Eine 300er Vespa, die abging wie „Schmidt’s Katze“, war mir zu „glatt“, weshalb es mir heute eine 40 Jahre alte Honda CB 250 und eine Kawasaki W800 angetan haben. Gerne würden ich den beiden noch eine CB 450 „Black Bomber“ zur Seite stellen. Die Suche läuft, Tipps sind herzlich willkommen!

Frank Colling

Mein Name ist Frank Colling und ich bin der Zweite im Bunde. Mich hat in jungen Jahren mein Onkel mit seinem „Black Bomber“ zum Mopedfahren inspiriert. Während der Schulzeit habe ich viele Skizzen vom eigenen Traumbike in meine Schulhefte gezeichnet und konnte dann endlich mit 16 Lenzen eine Vespa BRAVO SC mein Eigen nennen, die ich innermotorisch gleich etwas agiler gemacht hatte.

Nach dem Abi habe ich mir dann 1986 meinen ersten kleinen „Küchenmixer“ zugelegt – eine Suzuki GSX 250 Baujahr 1981 mit 27 PS. Der Quirl ging fast 150 Sachen, aber nur Drehzahl und Vibes wie´n Zweitakter. Da ich schon immer Benzin im Blut hatte, habe ich mir während der „Familienphase“ eine Honda CB 400 N zugelegt. Heute bin ich mit meiner geliebten GPZ 750R unterwegs, denn modernen Maschinen geht viel Charakter und vor allen Dingen die Sinnlichkeit des Motorradfahrens verloren, die ich jüngeren Fahrern gerne über Nippon-Classic.de näher bringen möchte.